| 00:20 Uhr

Ministerin Schmidt gerät nach Dienstwagen-Klau in Schwierigkeiten

Berlin. Nach dem Diebstahl ihres Dienstwagens in Spanien steht Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD, Foto: dpa) in der Kritik. Die Opposition forderte gestern Aufklärung darüber, wieso Schmidt den Wagen an ihrem Urlaubsort Alicante nutze

Berlin. Nach dem Diebstahl ihres Dienstwagens in Spanien steht Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD, Foto: dpa) in der Kritik. Die Opposition forderte gestern Aufklärung darüber, wieso Schmidt den Wagen an ihrem Urlaubsort Alicante nutze. Das Ministerium verwies darauf, dass allen Kabinettsmitgliedern ein Dienstwagen "für dienstliche und private Nutzung mit Fahrer ständig zur Verfügung" stehe. Private Fahrten würden privat abgerechnet. Der Vorsitzende des Haushaltsausschusses, Otto Fricke (FDP), will Schmidt vor den Ausschuss laden. Am Samstag war der Diebstahl des Dienstwagens bekannt geworden. > Seite 4: Bericht afp/dpa