| 00:09 Uhr

Merkel nennt Gaulands Äußerung über Boateng „niederträchtig“

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel (CDU ) hat die Äußerung des AfD-Vizechefs Alexander Gauland im Zusammenhang mit dem Fußballnationalspieler Jérôme Boateng scharf verurteilt. "Der Satz, der da gefallen ist, ist ein niederträchtiger und ein trauriger Satz", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert gestern auf die Frage, wie Merkel den Bericht über Gauland in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) bewerte. Agentur

Das Zitat von Gauland lautet: "Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben." Gauland selbst fühlt sich wegen seiner Äußerung zu Unrecht an den Pranger gestellt. "Ich bin kein Rassist", sagte Gauland. Gegen die Überschrift des FAS-Artikels ("Gauland beleidigt Boateng") wolle er juristisch vorgehen, "denn ich habe Herrn Boateng überhaupt nicht bewertet oder abgewertet". > Seite 6: Bericht