| 12:13 Uhr

Diskussion zur Cannabis-Freigabe
Die Debatte wird verpuffen

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Die Debatte über die Cannabis-Freigabe kommt so regelmäßig wieder wie der Rausch der Kiffer. Mit der Legalisierung in Kanada hoffen nun auch die Befürworter hierzulande auf einen Nachahmer-Effekt. Von Hagen Strauss

Doch diese Erwartung wird sich auflösen wie der Qualm eines Joints. Mit der Union ist da nichts zu machen, mit dieser Drogenbeauftragten sowieso nicht. Sonst wäre die CSU-Frau auch nicht Drogenbeauftragte. Und Marlene Mortler hat Recht. In den letzten Jahren wurde vieles auf den Weg gebracht, um den Alkoholmissbrauch zu bekämpfen und das Rauchen einzudämmen. Hört man sich um, wünscht sich kaum noch jemand die Zeiten zurück, in denen in Restaurants oder Flugzeugen geraucht werden durfte. Die Zahl der Raucher ist gesunken, das Rauschtrinken unter Jugendlichen ist deutlich weniger geworden. Klar, es gibt Verlagerungen. Aber eine Freigabe von Cannabis würde nur neue Probleme schaffen.