| 23:27 Uhr

Beim Antrittsbesuch des Außenministers
Maas ruft in Israel zu Kampf gegen Antisemitismus auf

Jerusalem. Außenminister Heiko Maas (SPD) hat bei seinem Antrittsbesuch in Israel zum Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus aufgerufen. „Deutschland trägt die Verantwortung für das grausamste Verbrechen der Menschheitsgeschichte.

Die Schoah bleibt uns Mahnung und Auftrag, weltweit für Menschenrechte und Toleranz einzutreten“, schrieb er gestern in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem ins Gästebuch. „Jeder Form von Antisemitismus und Rassismus müssen wir uns entschieden entgegenstellen – überall und jeden Tag.“

(dpa)