| 16:55 Uhr

Löw und DFB-Spitze erklären ihren Streit für beendet

Frankfurt. Der Streit zwischen der sportlichen Leitung der Nationalmannschaft und der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist gestern auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz offiziell für beendet erklärt worden. "Wir haben eine gemeinsame Linie gefunden bis zur WM", sagte Bundestrainer Joachim Löw (Foto: dpa)

Frankfurt. Der Streit zwischen der sportlichen Leitung der Nationalmannschaft und der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist gestern auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz offiziell für beendet erklärt worden. "Wir haben eine gemeinsame Linie gefunden bis zur WM", sagte Bundestrainer Joachim Löw (Foto: dpa). DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach betonte: "Die Chose ist vorbei." Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung von Löw sollen indes erst nach der Fußballweltmeisterschaft vom 11. Juni bis 11. Juli fortgesetzt werden. > Seite 12: Bericht, Seite 4: Analyse dpa