| 00:28 Uhr

Linke und DGB kritisieren Rente mit 67

Berlin/Mainz. Um die Rente mit 67 wird heftig gestritten. Die Linkspartei forderte die Abschaffung noch vor der Bundestagswahl, der DGB eine Aussetzung. Führende Politiker von SPD und Union lehnten Korrekturen am Beschluss indes ab. Der rheinland-pfälzische DGB-Landesvorsitzende Dietmar Muscheid appellierte an die SPD-Bundestagsabgeordneten, die Pläne aufzugeben

Berlin/Mainz. Um die Rente mit 67 wird heftig gestritten. Die Linkspartei forderte die Abschaffung noch vor der Bundestagswahl, der DGB eine Aussetzung. Führende Politiker von SPD und Union lehnten Korrekturen am Beschluss indes ab. Der rheinland-pfälzische DGB-Landesvorsitzende Dietmar Muscheid appellierte an die SPD-Bundestagsabgeordneten, die Pläne aufzugeben. > Seite 3: Bericht dpa