| 00:13 Uhr

Millionen Deutsche sind auf Grundsicherung angewiesen
Langzeitarbeitslose sollen bezuschusste Jobs erhalten

Berlin. Die Bundesregierung will langjährigen Hartz-IV-Beziehern und Langzeitarbeitslosen mit staatlich bezuschussten Jobs ein neues Leben ermöglichen. Das sieht ein Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vor, den das Kabinett gestern in Berlin beschloss.

„Arbeit zu haben und für sich selbst sorgen zu können, ist eine Frage der Würde und Teilhabe“, so Heil. Bis 2022 stellt der Bund vier Milliarden Euro dafür zur Verfügung.

Gewerkschaften und Sozialverbände kritisierten die Pläne als unzureichend. Arbeitgeber und FDP warnten davor, lediglich Stellen beim Staat zu schaffen und normale Arbeit zu verdrängen. Laut Koalitionsvertrag sind 150 000 neue Jobs geplant. Sie sollen ab 2019 entstehen und allmählich ausgebaut werden.

(dpa)