| 00:10 Uhr

Lama spuckt in Niederbayern einen Kampfhund in die Flucht

 Lamas sind verteidigungsbereit. Foto: dpa
Lamas sind verteidigungsbereit. Foto: dpa
Landshut. Ein Lama hat in Landshut mit seiner Spucke einen Kampfhund erfolgreich vertrieben. Nach Angaben der Polizei vom Freitag führte ein 35-jähriger Lama-Halter sein Tier "Chico" am Morgen angeleint aus, als ihnen ein streunender Rottweiler entgegen kam

Landshut. Ein Lama hat in Landshut mit seiner Spucke einen Kampfhund erfolgreich vertrieben. Nach Angaben der Polizei vom Freitag führte ein 35-jähriger Lama-Halter sein Tier "Chico" am Morgen angeleint aus, als ihnen ein streunender Rottweiler entgegen kam. Der zweieinhalbjährige Lama-Hengst gab laut Polizei einen "gezielten Warnschuss" auf den Hund ab und vertrieb ihn. Der Lama-Besitzer alarmierte die Behörden. Ein Polizeihundeführer erkannte den Rottweiler wieder. Für den Hund gilt eine generelle Anleinpflicht, gegen die bereits mehrfach verstoßen wurde, hieß es. Der Streuner konnte eingefangen und in ein Tierheim gebracht werden. Das Lama und sein Besitzer blieben unverletzt. ddp