| 00:57 Uhr

Künftiger Parteichef Philipp Rösler stimmt FDP auf Kurskorrektur ein

Berlin. Philipp Rösler will die FDP aus ihrer tiefen Krise führen. Nach tagelangem Zögern meldete der Gesundheitsminister gestern seine Kandidatur für die Nachfolge von Parteichef Guido Westerwelle an. Im Kabinett will er künftig die Rolle des Vizekanzlers übernehmen

Berlin. Philipp Rösler will die FDP aus ihrer tiefen Krise führen. Nach tagelangem Zögern meldete der Gesundheitsminister gestern seine Kandidatur für die Nachfolge von Parteichef Guido Westerwelle an. Im Kabinett will er künftig die Rolle des Vizekanzlers übernehmen. Die Ministerriege der Liberalen in der schwarz-gelben Regierung bleibt unverändert: Rösler behält das Gesundheitsressort, der unter Druck geratene Rainer Brüderle bleibt Wirtschaftsminister. Auch Außenminister Westerwelle muss seinen Stuhl nicht räumen.Die endgültige Entscheidung über das liberale Spitzenamt fällt erst beim FDP-Parteitag Mitte Mai in Rostock. > Seite 4: Bericht und Meinung dpa/afp