| 00:00 Uhr

Kritik an Justizminister Heiko Maas wegen Kinderporno-Gesetz

Berlin. Die von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) geplante Gesetzesverschärfung im Kampf gegen Kinderpornografie geht der Union nicht weit genug. Der Entwurf des Justizministers sei zwar eine gute Grundlage, es fehlten aber weitergehende Regeln – etwa bei gewerbsmäßigem Handel mit Kinderporno-Material. dpa

Die Linke hält die Vorschläge von Maas hingegen für überzogen. > Seite 4: Meinung