| 00:28 Uhr

Kreml-Partei kürt Putin einstimmig zum Präsidentschafts-Kandidaten

Moskau. Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat sich mit 100 Prozent der Stimmen der regierenden Kreml-Partei zum Kandidaten der Präsidentenwahl 2012 küren lassen und dem Ausland Einmischung in den Wahlkampf vorgeworfen

Moskau. Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat sich mit 100 Prozent der Stimmen der regierenden Kreml-Partei zum Kandidaten der Präsidentenwahl 2012 küren lassen und dem Ausland Einmischung in den Wahlkampf vorgeworfen. "Fremde Mächte" würden Oppositionelle dafür bezahlen, damit diese den Wahlkampf "manipulieren", sagte Putin gestern vor 11 000 Delegierten, darunter Staatschef Dmitri Medwedew, in Moskau. Medwedew warf der Opposition in seiner Rede "Hetze und Lügen" vor. > Seite 6: Bericht und Meinung afp