| 00:16 Uhr

Kontrolleure dringen auf rasche Aufklärung im Fall Amri

Berlin. Das Parlamentsgremium zur Kontrolle der Geheimdienste fordert rasche Aufklärung über den Umgang der Sicherheitsbehörden mit dem späteren Berliner Attentäter Anis Amri. Der Vorsitzende Clemens Binninger dämpfte gestern aber vor einer Sondersitzung des Bundestagsgremiums zu große Erwartungen. Er hoffe, es werde im Anschluss möglich sein, drängende Fragen zu formulieren. Thema der Sondersitzung war eine Chronologie zu den Behördenabläufen im Fall Amri. > Seite 5: Bericht Agentur

Das Parlamentsgremium zur Kontrolle der Geheimdienste fordert rasche Aufklärung über den Umgang der Sicherheitsbehörden mit dem späteren Berliner Attentäter Anis Amri. Der Vorsitzende Clemens Binninger dämpfte gestern aber vor einer Sondersitzung des Bundestagsgremiums zu große Erwartungen. Er hoffe, es werde im Anschluss möglich sein, drängende Fragen zu formulieren. Thema der Sondersitzung war eine Chronologie zu den Behördenabläufen im Fall Amri. > Seite 5: Bericht