| 23:17 Uhr

Sauberere Autos
Scheuer will neue Umstiegsprämien  bei alten Dieseln

Berlin/Saarbrücken. Besitzer älterer Dieselautos sollen nach dem Willen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit neuen Angeboten zum Umstieg auf sauberere Autos bewegt werden. dpa/ine

„Die Autohersteller sind hier zwingend in der Pflicht“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Die bisherigen Kaufprämien seien „offenbar nicht attraktiv genug“, die Hersteller müssten nachbessern. Im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote äußerte Scheuer erneut Bedenken gegen Hardware-Nachrüstungen an älteren Diesel-Pkw, schloss sie aber auch nicht aus. Nach einem Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte Scheuer am Freitag ein neues Konzept angekündigt, zu dem neben Anreizen für den Umstieg auf sauberere Autos auch „technische Lösungen“ für Bestandsfahrzeuge gehören könnten.

Im Saarland sank die Zahl der Diesel-Neuzulassungen in den vergangenen drei Jahren beträchtlich: So gab es 2017 laut Kraftfahrtbundesamt 11 677 Diesel-Neuzulassungen. Davon erfüllten 112 Fahrzeuge die Euro-5- und 11 563 die Euro-6-Norm. 2015 wurden noch 14 958 Diesel-Neuzulassungen registriert: 4961 Euro-5- und 9995 Euro-6-Diesel.