| 00:00 Uhr

Milliarden-Förderung für bis zu 200 000 Familien
Koalition will rückwirkend Baukindergeld auszahlen

Zugspitze. Bereits rückwirkend zum Jahresbeginn will die große Koalition ein Baukindergeld für Familien auszahlen, um ihnen den Hausbau oder Erwerb einer Eigentumswohnung zu ermöglichen. Das haben die Spitzen der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD gestern zum Auftakt ihrer Klausurtagung auf der Zugspitze beschlossen. „12 000 Euro pro Kind gibt es in zehn Jahren an staatlicher Förderung für den Erwerb von Eigenheimimmobilien“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt. Die Milliarden-Förderung soll über die KfW-Bank fließen. Das Baukindergeld richtet sich an geschätzt bis zu 200 000 Familien mit mittlerem Einkommen, die sonst nicht genug Eigenkapital haben, um sich den Traum vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung zu verwirklichen.

Bereits rückwirkend zum Jahresbeginn will die große Koalition ein Baukindergeld für Familien auszahlen, um ihnen den Hausbau oder Erwerb einer Eigentumswohnung zu ermöglichen. Das haben die Spitzen der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD gestern zum Auftakt ihrer Klausurtagung auf der Zugspitze beschlossen. „12 000 Euro pro Kind gibt es in zehn Jahren an staatlicher Förderung für den Erwerb von Eigenheimimmobilien“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt. Die Milliarden-Förderung soll über die KfW-Bank fließen. Das Baukindergeld richtet sich an geschätzt bis zu 200 000 Familien mit mittlerem Einkommen, die sonst nicht genug Eigenkapital haben, um sich den Traum vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung zu verwirklichen.

(dpa)