| 23:47 Uhr

Belgien entscheidet über Auslieferung
Katalonien-Krise: Puigdemont vorerst auf freiem Fuß

Brüssel/Madrid. Trotz eines europäischen Haftbefehls bleibt der abgesetzte katalanische Präsident Carles Puigdemont in Belgien vorerst auf freiem Fuß. Dies entschied ein Untersuchungsrichter in Brüssel in der Nacht zu gestern. Nächster Schritt im Tauziehen um eine mögliche Auslieferung an Spanien ist eine Anhörung vor einem Untersuchungsgericht kommende Woche.

Trotz eines europäischen Haftbefehls bleibt der abgesetzte katalanische Präsident Carles Puigdemont in Belgien vorerst auf freiem Fuß. Dies entschied ein Untersuchungsrichter in Brüssel in der Nacht zu gestern. Nächster Schritt im Tauziehen um eine mögliche Auslieferung an Spanien ist eine Anhörung vor einem Untersuchungsgericht kommende Woche.

Katalanische Separatisten feierten den Zwischenbescheid aus Brüssel und kritisierten die spanische Justiz, die mehrere katalanische Politiker in Haft genommen hatte. Auch Puigdemont selbst erklärte gestern auf Twitter: „Auf freiem Fuß und das ohne (Zahlung einer) Kaution.“

Puigdemont hatte sich vorige Woche mit vier seiner Ex-Minister nach Belgien abgesetzt. Hintergrund ist die politische Krise um die mögliche Abspaltung Kataloniens von Spanien.



(dpa)