| 00:11 Uhr

Kaiserslautern im Ausnahmezustand: FCK steigt in Erste Bundesliga auf

Kaiserslautern. "Lautern ist der geilste Club der Welt" und "Nie mehr Zweite Liga" riefen gestern Nachmittag gut 3000 FCK-Fans auf dem Vorplatz des Kaiserslauterer Rathauses in Chor, während in den Straßen der Innenstadt ein ohrenbetäubendes Hupkonzert jede Unterhaltung unmöglich machte

Kaiserslautern. "Lautern ist der geilste Club der Welt" und "Nie mehr Zweite Liga" riefen gestern Nachmittag gut 3000 FCK-Fans auf dem Vorplatz des Kaiserslauterer Rathauses in Chor, während in den Straßen der Innenstadt ein ohrenbetäubendes Hupkonzert jede Unterhaltung unmöglich machte. Die singenden und tanzenden Menschenmassen, fast ausnahmslos rot-weiß-rot gekleidet, warteten darauf, dass sich ihre Lautrer Fußball-Helden auf dem Balkon des Rathauses zeigten. Gerade hatte der FSV Frankfurt dem FC Augsburg ein 1:1-Unentschieden abgetrotzt und damit dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern endgültig den Aufstieg in die Erste Bundesliga gesichert. Gab es nach der 0:1-Niederlage der Roten Teufel am Freitag gegen Rostock und der dadurch vermasselten Aufstiegsparty noch die längsten Gesichter der Pfalz, entlud sich nun die Freude in einer kollektiven Jubelorgie. > Seite 9: Berichte, Seite 27: Drucksache rti