| 00:00 Uhr

Japan sagt Milliardenhilfe für Flüchtlinge zu

New York. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hat in seiner Rede vor der UN-Vollversammlung Hilfen in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden Dollar (1,3 Milliarden Euro) für die Bewältigung der Flüchtlingskrise zugesagt. afp

Das Paket beinhalte rund 810 Millionen Dollar für Flüchtlinge aus dem Irak und aus Syrien, sagte Abe gestern Abend. Die Gelder seien eine "Nothilfe" für die Flüchtlinge .