| 00:00 Uhr

Januar in Rheinland-Pfalz und im Saarland überdurchschnittlich mild

Offenbach. Rheinland-Pfalz und das Saarland lagen im Januar auf Deutschlands milder Seite. Trotz Minustemperaturen zum Schluss liegt der Mittelwert nach Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Rheinland-Pfalz um 3,4 und im Saarland um 3,3 Grad über dem langjährigen Januar-Durchschnitt der Jahre 1961 bis 1990. dpa

Bundesweit beträgt die Abweichung nach DWD-Angaben von gestern nur 2,8 Grad mit großen regionalen Unterschieden. Am größten war die Abweichung nach oben in Bayern mit 3,6 Grad, im Nordosten betrug sie nur 0,8 Grad. Der Januar verabschiedet sich heute mit einstelligen Plusgraden, nachts gibt es leichten Frost, Niederschlag ist nicht angekündigt. Zum Februaranfang am Wochenende ziehen aus Westen Wolken auf, die morgen im Flachland Regen und auf den Bergen zunächst Schnee bringen, am Sonntag lassen die Niederschläge aber wieder nach.