| 00:24 Uhr

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren eine Stunde vorgestellt

Hannover. Zwei Mal im Jahr fängt das große Grübeln an: In welche Richtung wird die Uhr umgestellt? In der Nacht zu diesem Sonntag beginnt wieder die Sommerzeit - die Uhren werden um zwei Uhr um eine Stunde auf drei Uhr vorgestellt. Die Nacht ist damit kürzer, abends ist es dann länger hell. Zurückgestellt werden die Uhren wieder am 30. Oktober, wenn die Sommerzeit endet

Hannover. Zwei Mal im Jahr fängt das große Grübeln an: In welche Richtung wird die Uhr umgestellt? In der Nacht zu diesem Sonntag beginnt wieder die Sommerzeit - die Uhren werden um zwei Uhr um eine Stunde auf drei Uhr vorgestellt. Die Nacht ist damit kürzer, abends ist es dann länger hell. Zurückgestellt werden die Uhren wieder am 30. Oktober, wenn die Sommerzeit endet. "Wir sind vorbereitet für die Zeitumstellung", sagte am Freitag der Sprecher der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig, Jens Simon. Der Langwellen-Sender DCF77 in Mainflingen bei Frankfurt, der die Funkuhren steuert, sei längst programmiert. Seit der Einführung der Sommerzeit vor 31 Jahren sorgt die PTB für eine reibungslose Zeitumstellung.Russland schafft an diesem Wochenende nach 30 Jahren die Zeitumstellung ab. Präsident Dmitri Medwedew verfügte im Februar, dass Russland noch ein einziges Mal die Sommerzeit mitmache, im Herbst dann aber nicht mehr zur Winterzeit zurückkehre. Damit ende der Stress, sagt der Kremlchef. dpa