| 20:43 Uhr

Altern in der Ferne
Mehr deutsche Rentner leben in Ungarn und Thailand

Berlin. Die Zahl der Rentner, die im Ausland leben, ist weiter gestiegen. Im Jahr 2017 hatten knapp 237 000 Ruheständler ihren Wohnsitz außerhalb Deutschlands, rund 3000 mehr als im Jahr davor, wie ein Sprecher der Deutschen Rentenversicherung gestern bestätigte. epd

Der beliebteste Altersruhesitz in der Ferne ist demnach die Schweiz, wo 26 197 Bundesbürger die Rente verbringen, gefolgt von Österreich und den USA mit je 24 000. Immer mehr Rentner wandern derweil nach Ungarn (plus 7,5 Prozent auf 4800), Tschechien und Polen aus. Thailand verzeichnete einen Anstieg von sechs Prozent auf 5415 deutsche Rentner.