| 00:00 Uhr

Höfken sieht nach UN-Klimagipfel keinen Grund zu Euphorie

Lima/Mainz. Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) hat ein gemischtes Fazit nach dem UN-Klimagipfel in der peruanischen Hauptstadt Lima gezogen. Es bestehe trotz Minimalkonsens kein Anlass zur Euphorie, sagte sie gestern laut Mitteilung. Agentur

Dennoch sei man dem Ziel, 2015 in Paris ein weltweites Klimaabkommen auszuhandeln, einen wichtigen Schritt nähergekommen. Die Mainzer Ressortchefin hatte als Vertreterin der deutschen Umweltministerkonferenz an dem Gipfel in Lima teilgenommen. > Seite 2: Berichte, Meinung