| 00:18 Uhr

Gysi will Trierer Hochschule zur Karl-Marx-Uni machen

 Philosoph Karl Marx. Foto: dpa
Philosoph Karl Marx. Foto: dpa FOTO: dpa
Berlin/Trier. (dpa) Zum 200. Geburtstag von Karl Marx fordert der Präsident der Europäischen Linken, Gregor Gysi, die Benennung der noch namenlosen Universität in Trier nach dem berühmten Sohn der Stadt. Der Philosoph kam dort am 5. Mai 1818 zur Welt. "Ich bin bereit, eine Initiative zu unterstützen, damit endlich eine Universität in Deutschland den Namen Karl Marx verliehen bekommt", sagte Gysi am Freitag. Damit wiederholte er eine Forderung, die seit Jahren immer wieder Studenten an die Hochschule stellen. Auch am Freitag blockte Präsident Michael Jäckel den Vorstoß ab. Beim Namen Marx müsse nun mal überlegt werden, "welche Außenwirkungen damit verbunden" seien.

(dpa) Zum 200. Geburtstag von Karl Marx fordert der Präsident der Europäischen Linken, Gregor Gysi, die Benennung der noch namenlosen Universität in Trier nach dem berühmten Sohn der Stadt. Der Philosoph kam dort am 5. Mai 1818 zur Welt. "Ich bin bereit, eine Initiative zu unterstützen, damit endlich eine Universität in Deutschland den Namen Karl Marx verliehen bekommt", sagte Gysi am Freitag. Damit wiederholte er eine Forderung, die seit Jahren immer wieder Studenten an die Hochschule stellen. Auch am Freitag blockte Präsident Michael Jäckel den Vorstoß ab. Beim Namen Marx müsse nun mal überlegt werden, "welche Außenwirkungen damit verbunden" seien.