| 00:28 Uhr

Griechenland ringt sich zu harten Einschnitten durch

Athen/Brüssel. Im Kampf der Griechen gegen die Pleite ist eine entscheidende Schlacht gewonnen: Athen verkündete gestern, alle Sparbedingungen der Geldgeber würden von der Regierungskoalition erfüllt

Athen/Brüssel. Im Kampf der Griechen gegen die Pleite ist eine entscheidende Schlacht gewonnen: Athen verkündete gestern, alle Sparbedingungen der Geldgeber würden von der Regierungskoalition erfüllt. Es gebe ein Abkommen mit der Troika von EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) auf ein "starkes und glaubwürdiges Programm", sagte Finanzminister Evangelos Venizelos auf einem Treffen der Eurogruppe in Brüssel. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble dämpfte dort aber die Hoffnung, noch am Abend könne grünes Licht für das neue Rettungsprogramm von 130 Milliarden Euro gegeben werden. > Seite 7: Berichte, Meinung dapd