| 00:00 Uhr

Greenpeace fordert eine höhere Dieselsteuer

Berlin. Angesichts erhöhter Schadstoff-Messwerte in vielen deutschen Städten fordert Greenpeace eine höhere Dieselsteuer. Finanzielle Privilegien von Dieselautos gegenüber Benzinern seien nicht mehr tragbar, sagte Energieexperte Andree Böhling der Deutschen Presse-Agentur zu einer Umfrage, die die Umweltorganisation beim Emnid-Institut in Auftrag gegeben hatte. Agentur

"Dieselfahrzeuge sind nachweislich umwelt- und gesundschädlicher als vergleichbare Benziner. Die Dieselsteuer-Begünstigung muss endlich fallen."

Die Diesel-Verbrennung setzt in älteren Motoren oft mehr Emissionen gefährlicher Stickoxide frei als in vergleichbaren Ottomotoren. Daher dürfe man Diesel nicht durch geringere Steuern subventionieren, argumentiert Greenpeace : "Diesel ist der dreckigste Kfz-Kraftstoff."

Mit Mehreinnahmen aus einer stärkeren Diesel-Besteuerung ließen sich Projekte etwa im öffentlichen Nahverkehr fördern, schlägt die Umweltorganisation vor. Die aktuelle Diesel-Begünstigung liege bei mehr als sieben Milliarden Euro pro Jahr.