| 00:14 Uhr

Fregatte wird im Mai 2017 auf den Namen „Rheinland-Pfalz“ getauft

Mainz/Hamburg. Rheinland-Pfalz hat zwar keinen Zugang zum Ozean - trotzdem wird das Bundesland bald wieder auf den Weltmeeren unterwegs sein. Eine neue Fregatte werde im Mai 2017 auf den Namen "Rheinland-Pfalz" getauft, sagte ein Sprecher der Firma Thyssen-Krupp Marine Systems, die das Schiff federführend baut. Im Winter 2019/2020 soll das Kriegsschiff an die Bundeswehr geliefert werden. Agentur

Rheinland-Pfalz hat zwar keinen Zugang zum Ozean - trotzdem wird das Bundesland bald wieder auf den Weltmeeren unterwegs sein. Eine neue Fregatte werde im Mai 2017 auf den Namen "Rheinland-Pfalz" getauft, sagte ein Sprecher der Firma Thyssen-Krupp Marine Systems, die das Schiff federführend baut. Im Winter 2019/2020 soll das Kriegsschiff an die Bundeswehr geliefert werden.

Vor drei Jahren war die alte Fregatte "Rheinland-Pfalz" nach Jahrzehnten auf den Meeren in den Ruhestand verabschiedet worden. Das Schiff war unter anderem an Anti-Piraten-Missionen am Horn von Afrika beteiligt. Insgesamt legte das Schiff in seiner Dienstzeit 770 701 Seemeilen zurück (wir berichteten).

Für die Taufe müssen die Paten nach Hamburg - das Schiff wird nicht nach Mainz kommen. Das Auftragsvolumen liegt insgesamt bei zwei Milliarden Euro.