| 00:00 Uhr

Frankreich lehnt Asylgesuch von Julian Assange ab

Paris. Frankreich hat ein Asylgesuch von Julian Assange abgelehnt. Es gebe keine "unmittelbare Gefahr" für den 43-jährigen Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, erklärte der Elysée-Palast am Freitag und verwies zugleich auch auf einen europäischen Haftbefehl. afp

In einem offenen Brief hatte Assange Frankreichs Präsidenten François Hollande um Asyl ersucht: "Ich bin ein Journalist, der von den US-Behörden wegen seiner beruflichen Aktivitäten verfolgt und mit dem Tode bedroht wird", schrieb Assange, der seit drei Jahren in der Botschaft von Ecuador in London festsitzt.