| 00:26 Uhr

Forscher: Konjunktur kommt Ende 2009 wieder in Schwung

Berlin. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet zum Jahresende eine leichte Erholung der Konjunktur. Mit einem kräftigen Aufschwung sei 2010 aber nicht zu rechnen, sagte DIW-Präsident Klaus Zimmermann gestern in Berlin. Für dieses Jahr prognostiziert das Institut einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um rund fünf Prozent

Berlin. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet zum Jahresende eine leichte Erholung der Konjunktur. Mit einem kräftigen Aufschwung sei 2010 aber nicht zu rechnen, sagte DIW-Präsident Klaus Zimmermann gestern in Berlin. Für dieses Jahr prognostiziert das Institut einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um rund fünf Prozent. Das Ende der Talfahrt begründete Zimmermann mit den weltweiten Konjunkturprogrammen und den niedrigen Rohstoffpreisen. Die Arbeitslosenzahl in Deutschland werde um 700 000 auf 3,7 Millionen steigen. > Seite 6: Bericht dpa