| 23:50 Uhr

Immer mehr Superreiche
Schon fast acht Billionen Euro in Händen von Milliardären

Zürich. Die Zahl der Milliardäre nimmt weltweit zu und das Vermögen in den Händen dieser Superreichen ist im vergangenen Jahr auf eine Rekordsumme angewachsen. Der Reichtum der nun 2158 Dollar-Milliardäre weltweit stieg 2017 um 19 Prozent auf 8,9 Billionen Dollar (7,8 Billionen Euro), wie aus einem am Freitag veröffentlichten Bericht der Schweizer Bank UBS und der Beratungsgesellschaft PwC hervorgeht.

Damit stieg ihr Gesamtvermögen so stark wie nie zuvor. Es beträgt damit inzwischen mehr als das Doppelte dessen, was die gesamte deutsche Volkswirtschaft in einem Jahr erwirtschaftet.

Allein in China wuchs die Zahl der Milliardäre im vergangenen Jahr rasant: Jede Woche kamen dem Bericht zufolge zwei neue hinzu. In ganz Asien schafften es pro Woche drei Reiche über die Milliardengrenze. In den USA kamen 2017 dagegen nur 53 neue Milliardäre dazu, nachdem ihre Zahl ein Jahr zuvor noch um 87 gestiegen war. In Europa wuchs die Zahl der Milliardäre demnach um vier Prozent auf 414.