| 00:21 Uhr

EU will nach Griechenland-Debakel schärfere Kontrolle

Brüssel. Die EU will aus dem Griechenland-Debakel Konsequenzen ziehen und die Wirtschaftspolitik der Euro-Mitgliedstaaten stärker überwachen. Die Haushaltskrise in Griechenland, durch die der Euro unter Druck geriet, sei der Europäischen Union eine Lehre, sagte Währungskommissar Olli Rehn am Freitag mit Blick auf die Ergebnisse des EU-Gipfels und kündigte entsprechende Vorschläge an

Brüssel. Die EU will aus dem Griechenland-Debakel Konsequenzen ziehen und die Wirtschaftspolitik der Euro-Mitgliedstaaten stärker überwachen. Die Haushaltskrise in Griechenland, durch die der Euro unter Druck geriet, sei der Europäischen Union eine Lehre, sagte Währungskommissar Olli Rehn am Freitag mit Blick auf die Ergebnisse des EU-Gipfels und kündigte entsprechende Vorschläge an. > Seite 4: Analyse dpa