| 00:24 Uhr

Erdbeben erschüttert Westgriechenland: Keine großen Schäden

Athen. Ein Erdbeben hat gestern Abend den Westen Griechenlands erschüttert. Es hatte nach ersten Messungen eine Stärke von 5,1, wie das Seismologische Zentrum Europa-Mittelmeer (EMSC) mitteilte. Das Epizentrum lag im Westen der Halbinsel Peloponnes. Agentur

Es seien aber keine nennenswerten Schäden entstanden, berichtete der staatliche Rundfunk in Athen .