| 23:07 Uhr

Drei Rheinland-Pfälzer unter den Toten des Anschlags von Istanbul

Mainz. Rheinland-Pfalz trauert um drei Todesopfer nach dem Terroranschlag in Istanbul. "Wir sind natürlich alle total entsetzt. Wir sind schockiert", sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD ) gestern. Das Land habe "noch nie erlebt, dass Menschen in dieser Anzahl Opfer eines Terroranschlags geworden sind". Agentur

Ein Ehepaar aus Mainz - ein 61 Jahre alter Mann und seine 59 Jahre alte Frau - sowie ein 73 Jahre alter Mann aus Bad Kreuznach verloren ihr Leben. Die Frau des Mannes aus Bad Kreuznach liegt schwer verletzt in einer Klinik.

Mindestens zehn deutsche Touristen starben, als sich ein Attentäter der Terrormiliz IS am Dienstag mitten in einer deutschen Reisegruppe in die Luft sprengte. Gestern reiste Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU ) an den Anschlagsort. > Seiten 2 und 3: Berichte