| 00:39 Uhr

Deutsche Rentner durch Inflation und früheren Ruhestand ärmer

Berlin. Die 20 Millionen Rentner in Deutschland werden wegen der Geldentwertung nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ärmer. Demnach liegt die Inflation in diesem und im kommenden Jahr höher als die Rentenerhöhung

Berlin. Die 20 Millionen Rentner in Deutschland werden wegen der Geldentwertung nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ärmer. Demnach liegt die Inflation in diesem und im kommenden Jahr höher als die Rentenerhöhung. Nach einer Nullrunde 2010 könnten die Rentner mit einer Anhebung ihrer Bezüge im Juli 2011 um rund ein Prozent rechnen, 2012 kommen noch einmal 0,4 Prozent dazu. Die Inflation werde 2011 aber bei etwa 1,6 Prozent liegen, im Jahr darauf bei 1,7 Prozent.Zugleich sind die Abschläge wegen vorzeitiger Rente tendenziell etwas gestiegen. So gingen zuletzt knapp jede zweite Frau und 41 Prozent der Männer früher in Rente. Das geht aus einer Statistik der Deutschen Rentenversicherung Bund hervor. dpa