| 23:13 Uhr

Christoph Gensch legt wohl Zweibrücker CDU-Vorsitz nieder

Zweibrücken. Der Zweibrücker CDU steht wahrscheinlich ein Führungswechsel bevor: Der bisherige Kreisvorsitzende Christoph Gensch sagte dem Merkur, dass er das Amt aller Voraussicht nach niederlegen werde. Als möglichen Zeitpunkt nannte er den Beginn der zweiten Jahreshälfte. Gerrit Dauelsberg

Den Vorsitz der CDU-Fraktion im Stadtrat will er dagegen behalten. Gensch hatte bereits nach seiner Wahl in den rheinland-pfälzischen Landtag - dem er ab heute auch offiziell angehört - angekündigt, kommunalpolitisch kürzertreten zu wollen. Über mögliche Nachfolger an der Parteispitze äußerte sich Gensch bislang nicht. > Seite 15: Bericht