| 00:05 Uhr

CDU-Spitze: Kein Kurswechsel wegen der AfD

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel setzt als CDU-Chefin bei der Auseinandersetzung mit der AfD weiter auf einen Kurs der Mitte. Merkel habe im Parteipräsidium betont, man müsse die Sorgen der zur AfD gewechselten Wähler ernst nehmen und die Menschen zurückgewinnen, indem man Lösungen für die aktuellen Probleme anbiete, hieß es am Dienstag aus Teilnehmerkreisen. Agentur

In der CDU-Spitze hieß es: "Es gibt keinen Kurswechsel." In einem Pressebericht war zuvor davon die Rede gewesen, dass Merkel eine Kurskorrektur angedeutet habe. > Seite 4: Bericht