| 00:09 Uhr

Bundespräsident wird in Bautzen beschimpft

Bautzen. Am Rande eines Besuchs im ostsächsischen Bautzen ist Bundespräsident Joachim Gauck beschimpft worden. Auf einem Fußweg durch die Altstadt wurde er am Freitag von rund einem Dutzend augenscheinlich rechter Demonstranten mit "Gauck soll raus"- und "Gauck verschwinde"-Rufen empfangen. Agentur

Auch Trillerpfeifen waren zu hören. Ein Demonstrant zeigte dem Bundespräsidenten den Mittelfinger. Die Polizei drängte die Störer beiseite. > Seite 5: Bericht