| 00:21 Uhr

Bundeskanzlerin Merkel bekundet "große Wertschätzung" für Wulff

Berlin. Trotz einiger offener Fragen zur Kredit- und Medienaffäre von Bundespräsident Christian Wulff steht Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Staatsoberhaupt. Sie habe "große Wertschätzung" für Wulff - als Mensch und als Bundespräsident, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag

Berlin. Trotz einiger offener Fragen zur Kredit- und Medienaffäre von Bundespräsident Christian Wulff steht Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Staatsoberhaupt. Sie habe "große Wertschätzung" für Wulff - als Mensch und als Bundespräsident, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag. Die Erklärungen Wulffs im Fernsehinterview seien ein wichtiger Schritt gewesen, das Vertrauen der Bürger wieder herzustellen. Wulff äußerte sich am Freitag nur indirekt zu den Affären. "Die letzten Wochen waren so, dass man sich das nicht noch einmal zumuten muss", sagte das Staatsoberhaupt. > Seite 5: Berichte afp/dpa