| 00:00 Uhr

Berlusconi verirrt sich auf falsche Wahlkampf-Veranstaltung

Mailand. Silvio Berlusconi hat in seinem sicher aufregenden Leben wenige Peinlichkeiten ausgelassen, jetzt hat der ehemalige italienische Regierungschef seiner persönlichen Liste der Pleiten, Pech und Pannen aber eine nette Facette hinzugefügt. dpa/red

Im Wahlkampf-Endspurt vor den gestrigen Regionalwahlen nahm der 78-Jährige in Segrate bei Mailand am Straßenfest des konkurrierenden Mitte-Links-Kandidaten Paolo Micheli teil und warb für diesen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Er blieb demnach etwa fünf Minuten, bis er schließlich bemerkte, dass er das falsche Fest erwischt hatte. Ursprünglich wollte Silvio Berlusconi zu der Veranstaltung seiner Mitte-Rechts-Kandidatin Tecla Fraschini, die in der Nähe stattfand.