| 00:07 Uhr

Berlin und Paris halten an EU-Sanktionen gegen Russland fest

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel (CDU ) und der französische Präsident François Hollande sprechen sich für eine Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland aus. Dies sei notwendig, da sich die Umsetzung des Minsker Abkommens im Ukraine-Konflikt als "sehr schwerfällig" gestalte, sagte Merkel gestern bei einem Treffen mit Hollande. afp

Kanzlerin Angela Merkel (CDU ) und der französische Präsident François Hollande sprechen sich für eine Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland aus. Dies sei notwendig, da sich die Umsetzung des Minsker Abkommens im Ukraine-Konflikt als "sehr schwerfällig" gestalte, sagte Merkel gestern bei einem Treffen mit Hollande.