| 23:44 Uhr

Berlin erwartet weniger Hartz-IV-Empfänger

Berlin. Die Bundesagentur für Arbeit will die Zahl der Hartz-IV-Empfänger laut "Süddeutscher Zeitung" 2011 deutlich senken und 900 Millionen Euro einsparen. Nach einer Vereinbarung der Nürnberger Bundesanstalt und dem Arbeitsministerium sollen die Jobcenter dafür sorgen, dass im Vergleich zum Vorjahr sieben Prozent mehr der Hartz-IV-Empfänger erwerbstätig werden

Berlin. Die Bundesagentur für Arbeit will die Zahl der Hartz-IV-Empfänger laut "Süddeutscher Zeitung" 2011 deutlich senken und 900 Millionen Euro einsparen. Nach einer Vereinbarung der Nürnberger Bundesanstalt und dem Arbeitsministerium sollen die Jobcenter dafür sorgen, dass im Vergleich zum Vorjahr sieben Prozent mehr der Hartz-IV-Empfänger erwerbstätig werden. Im Jahr 2010 wurden nach Angaben der Bundesagentur etwa 950 000 Hilfsbedürftige, die Arbeitslosengeld II (Hartz IV) bezogen, in den Arbeitsmarkt integriert. dpa/epd