| 00:05 Uhr

Bekannter von Attentäter Anis Amri wieder frei

Berlin/Karlsruhe. Eineinhalb Wochen nach dem Lkw-Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt stehen die Ermittler auf der Suche nach Hintermännern mit leeren Händen da. Ein vorläufig festgenommener Tunesier (40), dessen Nummer der mutmaßliche Attentäter Anis Amri in seinem Handy hatte, ist wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen zu Helfern und Mitwissern liefen "mit unveränderter Intensität" weiter, sagte gestern eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft . Ein dreiminütiges Video, in dem Amri sich zur Terrormiliz IS bekannt hat, hält die Karlsruher Behörde für authentisch. > Seite 2: Bericht und Interview Agentur

Eineinhalb Wochen nach dem Lkw-Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt stehen die Ermittler auf der Suche nach Hintermännern mit leeren Händen da. Ein vorläufig festgenommener Tunesier (40), dessen Nummer der mutmaßliche Attentäter Anis Amri in seinem Handy hatte, ist wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen zu Helfern und Mitwissern liefen "mit unveränderter Intensität" weiter, sagte gestern eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft . Ein dreiminütiges Video, in dem Amri sich zur Terrormiliz IS bekannt hat, hält die Karlsruher Behörde für authentisch. > Seite 2: Bericht und Interview