| 00:00 Uhr

Bayern schmettert Vorstoß des Saarlands zu Entschuldung ab

München. Bayerns Finanzminister Markus Söder lehnt es ab, Einnahmen aus dem Solidaritätszuschlag für die Tilgung von Altschulden der Länder zu nutzen. Dies hatte das Saarland mit dem ebenfalls hoch verschuldeten Bremen vorgeschlagen. Agentur

Söder sagte, jedes Land müsse seinen Haushalt selbst finanzieren. Durch den saarländischen Vorstoß könnten nur besonders verschuldete Länder ihre Schulden reduzieren. "Und wer besonders gut gewirtschaftet hat, der zahlt das alles. Das geht nicht."