| 00:34 Uhr

300 000 Soldaten sichern Wahl in Afghanistan

Kabul/Kundus. Nach den schweren Anschlägen in den vergangenen Tagen blieb die Lage in Afghanistan am Tag vor der Wahl relativ ruhig. Aus der Hauptstadt Kabul sowie aus Provinz Kundus, in der deutsche Soldaten stationiert sind, wurden gestern lediglich vereinzelte Zwischenfälle gemeldet

Kabul/Kundus. Nach den schweren Anschlägen in den vergangenen Tagen blieb die Lage in Afghanistan am Tag vor der Wahl relativ ruhig. Aus der Hauptstadt Kabul sowie aus Provinz Kundus, in der deutsche Soldaten stationiert sind, wurden gestern lediglich vereinzelte Zwischenfälle gemeldet. Um einen störungsfreien Verlauf zu sichern, sind mehr als 300 000 Sicherheitskräfte im Einsatz, darunter etwa 100 000 ausländische Soldaten. > Seiten 4 und 18: Berichte dpa