| 23:01 Uhr

Terminvorschau 30. Juli bis 4. August
Die Zweibrücker Woche

 Julian und Sascha Coles, aus „The Voice of Germany" bekannte Zwillinge, sorgen am Freitag (2. August) beim nächsten „Feierabend!“ auf dem Alexanderplatz für die Live-Musik.
Julian und Sascha Coles, aus „The Voice of Germany" bekannte Zwillinge, sorgen am Freitag (2. August) beim nächsten „Feierabend!“ auf dem Alexanderplatz für die Live-Musik. FOTO: David Betz
VERANSTALTUNGEN

Dienstag, 30. Juli

Noch bis 25. August ist im Oberlandesgericht (Schloss) sowie im Stadtmuseum die Ausstellung „Ein halber Quadratmeter Freiheit. Bilder aus der Haft“ zu sehen, eine Wanderausstellung des Vereins „Art and Prison“ aus Berlin in Kooperation mit dem OLG und dem Kunstverein Zweibrücken. Öffnungszeiten: Stadtmuseum: Di 10-18 Uhr, Mi-So/Feiertage 14-18 Uhr. Schloss: Mo-Do 9-16 Uhr, Fr: 9-13 Uhr.



Mittwoch, 31. Juli

Unter dem Motto „Leseclub mit Lydia“ werden von 15 bis 16 Uhr im Stadtteilbüro in der Ontariostraße 29 (Canadasidlung) Geschichten in gemütlicher Atmosphäre vorgelesen, für alle Kinder von 3-12 Jahren. Infos beim Quartiersmanagement „Soziale Stadt“, Tel. (0 63 32) 871-615.

Donnerstag, 1. August

Die Interessengemeinschaft Fjordpferd e. V. lädt vom 1. bis 4. August zum bundesweit offenen Fjordpferdeturnier in Landgestüt Zweibrücken ein. Eine Besonderheit in diesem Jahr, zum 45. Geburtstag der IGF, ist die FN-Bundesstutenschau, die am 3. August zwischen den Turniertagen stattfindet. In der Dressur sind Wettbewerbe von der Bambini – Führzügelklasse bis zu M-Dressur ausgeschrieben, im Springen gibgt es Wettbewerbe bis zur Klasse A.

Freitag, 2. August

Der nächste „Feierabend!“ lockt in die Zweibrücker City, diesmal mit der aus „Voice of Germany“ bekannten „Coles Brothers Band“ und Gästen auf dem Alexanderplatz, 17 bis 22 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 3. August

Der zweite von drei Tagen des „Airfield Truckfest“ am Triwo-Flugplatz Zweibrücken. Am Freitag ab 12 Uhr, Samstag und Sonntag dann ab 10 Uhr, Ende am Sonntag um 18 Uhr. An allen Tagen werden neben den 170 Trucks als Highlight ein Langholztransporter mit Säge und Hecksler gezeigt, Vorführungen eines Truck-Abschleppdienstes geboten und es werden ein Renntruck und ein 1000 PS starker Lkw-Motor zu sehen sein. Musik gibt es am Freitag ab 20 Uhr mit Celebrate Music4you, am Samstag von 14 bis 18 Uhr mit Lotti und Jake und ab 20 Uhr mit Krachleder (an diesem Tag kostet der Eintritt ab 18 Uhr 10 Euro, sonst Eintritt frei) und am Sonntag ab 12 Uhr mit „The Red Couch“ im Anschluss an die Bekanntgabe des „Show and Shine“-Siegers. Karten für Krachleder gibt es bei Tabak Beyer für 9 Euro, an der Abendkasse für 10 Euro oder per Mail an: truckers.meets.friends@gmail.com.

Sonntag, 4. August

Auf der großen Wiese im Rosengarten beginnt um 11 Uhr das nächste „Picknick im Park“, diesmal spielt dazu die Band „Guthor & Friends“. Picknickkörbe und -decken sind mitzubringen, wenn man nicht nur Musik hören, sondern auch picknicken will.

Haben wir einen Termin vergessen? Einfach per E-Mail an merkur@pm-zw.de (bitte mit aussagekräftiger Betreffzeile) Bescheid sagen! (Vereinstermine bitte weiterhin an die Adresse vereine@pm-zw.de schicken.)

BAUSTELLEN

Autobahn-Auffahrt Zweibrücken-Mitte

Wegen Vermessungsarbeiten für die geplante Umgestaltung des neuen Überfliegers wird dieser und auch die vom Kreisel kommende Autobahn-Auffahrt Zweibrücken-Mitte Richtung Saarland diesen Dienstag, 30. Juli, von etwa 8.30 bis 10.30 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Gottlieb-Daimler-Straße zur Auffahrt Zweibrücken-Ernstweiler.

Ernstweilerhangstraße

Die Ernstweilerhangstraße wird noch bis voraussichtlich kurz vor Weihnachten ausgebaut und deshalb voll gesperrt. Weil die Straße auch Schulweg ist, wird auf eine gesicherte Fußgängerführung geachtet.

Geschwister-Scholl-Allee

Am Festplatz wird noch bis voraussichtlich Ende November ein Regenüberlaufbecken unter der Straße gebaut. Im ersten Bauabschnitt wird der Kanal auf dem Festplatz (Brasche-Platz) verlegt. Dieser liegt etwa an der Grenze des Platzes zum Gehweg hin. Die obere Zufahrt zu dem Platz bleibt frei, allerdings muss der Platz teilweise gesperrt werden, ebenso der Gehweg entlang dem Brascheplatz. Somit ist eine Nutzung als Parkplatz nur bedingt möglich. Die Geschwister-Scholl-Allee kann weiter befahren werden. Ab Anfang/Mitte September wird im zweiten Bauabschnitt die komplette Einmündung Geschwister-Scholl-Allee/Dr.-Ehrensberger-Straße voll gesperrt.Die Geschwister-Scholl-Allee wird ab der Hofenfelsstraße bis hinter die obere Braschplatz-Einfahrt voll gesperrt.

Hofenfelsstraße

Der zweite Bauabschnitt mit Vollsperrung der Hofenfelsstraße in Niederauerbach dauert bis Ende Oktober und betrifft den Bereich vom Hilgardplatz/Augartenstraße bis zur Saarlandstraße. Der Stadtbus fährt während der Bauzeit über die Tschifflicker-/Pirmasenser Straße daher wird auch dort in der Zeit von 5 bis 21 Uhr ein Halteverbot notwendig. Die Busbetriebe stellen Ersatzhaltestellen auf.

Kreisel Ixheim (Nagelwerk)

Die Bauarbeiten für einen Kreisel am Knotenpunkt Autobahn-Anschlussstelle Ixheim / B 424 Bitscher Straße sowie der Herstellung der neuen Brücken an der L 465 über den Hornbach laufen. Beide A 8-Anschlusstellen Ixheim sind die gesamte Bauzeit voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Abfahrten Zweibrücken-Mitte sowie Contwig. Nach Herstellung der provisorischen Umfahrung wird auch die L 465 voll gesperrt. Der Verkehr aus Mittelbach wird über die K 2 (Etzelweg) zum Bubenhauser Kreisel in die Stadt umgeleitet. Anlieger, die von Mittelbach nach Rimschweiler fahren möchten, können die Querung Gleiwitzstraße nutzen. Die Fußgänger und die Radfahrer werden über die gesamte Bauzeit ebenfalls von Zweibrücken nach Rimschweiler an dem Kreiselbau vorbeigeführt.

Saarlandstraße

Noch bis Mittwoch, 7. August, findet im Landgestüt eine Fjordpferdeveranstaltung statt. Daher wird der Parkplatz an der Rennwiese (Saarlandstraße) gesperrt.

UND SONST?

Bei den kuriosen Aktions- und Gedenktagen gefällt uns diese Woche besonders gut der „Tag der ausgefallenen Musikinstrument“. Der ist zwar schon am Dienstag, aber für Zweibrücken irgendwie doch zwei, drei Tage zu spät, denn beim Stadtfest hätten Nasenflöten, berührungslos zu spielende Theremins und was es sonst dergleichen in der weiten Welt der Musik gibt sicher auch für Unterhaltung gesorgt.
Und am Samstag kann man beim „Internationalen Tag des Bieres“ auf das große Jubiläum „eine Woche 40. Zweibrücker Stadtfest“ feiern anstoßen und beim Betrachten der Merkur-Bildergalerien in Erinnerungen schwelgen.

(lf)