| 00:14 Uhr

Veranstaltungen und Baustellen
Die Zweibrücker Woche

 Wer ist Lächelmeister im künftigen Zweibrücker Stadtvorstand? Oberbürgermeister Marold Wosnitza (links), Bürgermeister Christian Gauf (rechts) oder die frisch gewählte Beigeordnete Christina Rauch? Eins steht jedenfalls fest: Am 2. Oktober ist Welttag des Lächelns.
Wer ist Lächelmeister im künftigen Zweibrücker Stadtvorstand? Oberbürgermeister Marold Wosnitza (links), Bürgermeister Christian Gauf (rechts) oder die frisch gewählte Beigeordnete Christina Rauch? Eins steht jedenfalls fest: Am 2. Oktober ist Welttag des Lächelns. FOTO: Lutz Fröhlich
Zweibrücken. Was bringt diese Woche (30.9. bis 6.10.)? Unsere Vorschau verrät es.

VERANSTALTUNGEN

Montag, 30. September



Jeden Montag um 20 Uhr probt der Kirchenhor Wattweiler in der Kirche des Vororts. Wer Interesse an geistlicher Musik hat, ist eingeladen vorbeizukommen.

Dienstag, 1. Oktober

In der Jugendbücherei in der Hofenfelsstraße startet um 16 Uhr die Reihe „Geschichten auf dem Sofa“. Hier wird Kindern ab vier Jahren alle zwei Wochen vorgelesen.
In der Mauritiusschule in Wattweiler probt ab 19.30 Uhr der Laienchor Sing for Fun. Neue Teilnehmer sind willkommen!

Mittwoch, 2. Oktober

In der ACH-Eventhalle gastiert (Einlass 20 Uhr) die ungarische „Guns n’ Roses“-Tribute-Band „Reckless Roses“.

Unter dem Motto „Leseclub mit Lydia“ werden von 15 bis 16 Uhr im Stadtteilbüro in der Ontariostraße 29 (Canadasidlung) Geschichten in gemütlicher Atmosphäre vorgelesen, für 3-12-Jährige. Infos beim Quartiersmanagement „Soziale Stadt“, Tel. (0 63 32) 871-615.

Donnerstag, 3. Oktober

Die CDU Wattweiler und die CDU Zweibrücken anlässlich des 29.Jahrestags der Deutschen Einheit (und knapp 30 Jahre nach dem Mauerfall) ab 11 Uhr zu einer musikalisch umrahmten Feierstunde an den ehemaligen DDR-Grenzpfahl in der Wattweiler Ortsmitte ein (bei schlechtem Wetter im Gemeindehaus). MdB Anita Schäfer hält eine Ansprache. Im Anschluss lädt die CDU Wattweiler zu einem kleinen Umtrunk ein.

Im Irish Pub „The Lucky Pint“ spielt Jay Kalian handgemachte Rock- und Pop-Musik im Stil der siebziger und achtziger Jahre. Beginn ist laut dem Pub um 20 Uhr.

Beim Lauftreff des TuS Wattweiler (jeden Donnerstag, 18 Uhr, Treffpunkt Sportplatz) sind auch Neueinsteiger willkommen.

Freitag, 4. Oktober

Die Wattweiler Kerwe 2019 beginnt um 19.30 Uhr mit der Fackelwanderung. Die Kerwefeierlichkeiten dauern bis Dienstagabend.

Ein Krimi-Dinner unter dem Motto „Hochzeit in Schwarz“ findet ab 19 Uhr im Romantikhotel Landschloss Fasanerie statt. Laut Veranstalter „World of Dinner“ sind nur noch wenige Plätze frei (Stand: Sonntagabend).

Samstag, 5. Oktober

Ab 21 Uhr feiert die Zweibrücker Band „Two Young“ ihren neunten Geburtstag bei einem Konzert mit musikalischen Gästen im Pub „The Lucky Pint“.

Sonntag, 6. Oktober

Im Landgestüt steht um 18 Uhr im Rahmen des Euroclassic-Festivals eine „Klassik-Pferde-Gala mit Wolfgang Mertes & der Camerata Saarbrücken“ auf dem Programm. Zu Mozart-Musik und Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ wird ein Pferdeschauprogramm gezeigt.

Im Gasthaus Sutter (Erdgeschoss) gastiert ab 19 Uhr die ukrainische „Iron Maiden“-Tribute-Band „Blood Brothers“.

Haben wir einen Termin vergessen? Einfach per E-Mail an merkur@pm-zw.de (bitte mit aussagekräftiger Betreffzeile) Bescheid sagen! (Vereinstermine bitte weiterhin an die Adresse vereine@pm-zw.de schicken.

BAUSTELLEN

Ernstweilerhangstraße

Die Ernstweilerhangstraße wird noch bis voraussichtlich 20. Dezember ausgebaut und deshalb voll gesperrt. Weil die Straße auch Schulweg ist, wird auf eine gesicherte Fußgängerführung geachtet.

Geschwister-Scholl-Allee

Am Festplatz wird noch bis voraussichtlich Ende November ein Regenüberlaufbecken unter der Straße gebaut. Im ersten Bauabschnitt wird der Kanal auf dem Festplatz (Brasche-Platz) verlegt. Dieser liegt etwa an der Grenze des Platzes zum Gehweg hin. Die obere Zufahrt zu dem Platz bleibt frei, allerdings muss der Platz teilweise gesperrt werden, ebenso der Gehweg entlang dem Brascheplatz. Somit ist eine Nutzung als Parkplatz nur bedingt möglich. Die Geschwister-Scholl-Allee kann weiter befahren werden. Ab Anfang/Mitte September wird im zweiten Bauabschnitt die komplette Einmündung Geschwister-Scholl-Allee/Dr.-Ehrensberger-Straße voll gesperrt. Der Kanal wird bis fast vor zur Hofenfelsstraße verlegt und das Überlaufbecken wird in dem Einmündungsbereich gebaut. Die Geschwister-Scholl-Allee wird ab der Hofenfelsstraße bis hinter die obere Braschplatz-Einfahrt voll gesperrt. Die Dr.-Ehrensberger-Straße ist im Einmündungsbereich gesperrt und wir somit zur Sackgasse. Die Zufahrt auf den Festplatz an der Rennwiese ist über die Dr.-Ehrensberger-Straße weiter möglich. Von dort aus kann auch über die untere Zufahrt auf den Brascheplatz gefahren werden. Für Anwohner und Lieferverkehr zum Biergarten/Wirtshaus wird dann, ähnlich wie beim Turnerjahrmarkt oder der Messe „2Brücken“, die normalerweise gesperrte Gestüts-Allee geöffnet.

Hilgardstraße

Bis voraussichtlich 31. Oktober ist die Hilgardstraße zwischen dem Hilgardplatz und der Saarlandstraße voll gesperrt. Den Teil der Straße, an dem die Arbeiten bereits beendet sind, erkennt man am originell gelben Pflaster.

Kesselbachstraße

In der Kesselbachstraße muss gegenüber den Anwesen 5 der Kanal saniert werden. Deshalb ist die Kesselbachstraße in diesem Bereich halbseitig gesperrt. Der Parkstreifen und der Gehweg auf der Seite der Justizvollzugsanstalt sind ganz gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober.

Kirrberger Straße

In der Kirrberger Straße 10 bis 44 laufen die Arbeiten für neue Hausanschlüsse, voraussichtlich bis Samstag, 5. Oktober. Hier muss die Fahrbahn voll und der Gehweg halbseitig gesperrt werden.

Kreisel Ixheim (Nagelwerk)

Die Bauarbeiten für den Kreisel an der A 8-Abfahrt Ixheim / B 424 Bitscher Straße sowie der Herstellung der neuen Brücken an der L 465 über den Hornbach laufen. Beide A 8-Anschlusstellen Ixheim sind die gesamte Bauzeit voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Zweibrücken-Mitte sowie Contwig. Auch die L 465 wird voll gesperrt. Der Verkehr aus Mittelbach wird über die K 2 (Etzelweg) zum Bubenhauser Kreisel in die Stadt umgeleitet. Anlieger, die von Mittelbach nach Rimschweiler fahren, können die Querung Gleiwitzstraße nutzen. Fußgänger und Radfahrer werden ebenfalls von Zweibrücken nach Rimschweiler am Kreiselbau vorbeigeführt.

L 465, Mittelbacher Straße

Nach Rücksprache mit dem LBM-Kaiserslautern müssen die Leitungen in der Mittelbacher Straße nun doch in den Geh- und Radweg gelegt werden. Daher verlängern sich die Arbeiten bis 31. Oktober und es bleibt bei der halbseitigen Fahrbahnsperrung mit Ampel. Zusätzlich muss der Geh-/und Radweg gesperrt werden.

Landstuhler Straße

Die Straße ist ab sofort im Bereich des Hausnummer 56 halbseitig gesperrt, weil dort eine Baustelle eingerichtet und ein Baukran aufgestellt wird. Auf dieser Straßenseite ist auch der Gehweg gesperrt, voraussichtlich bis März 2020.

UND SONST?

Auch diese Woche geht nicht ohne eine Reihe mehr oder weniger merkwürdiger Gedenk- und Aktionstage vorüber. Relativ bodensätzig, äh, bodenständig, ist am Dienstag der Tag des Kaffees, darauf werden sicher viele Zweibrücker eine Tasse trinken.

Einen Zweibrücken-Bezug entdecken wir auch beim Tag des Lächelns am Mittwoch. Bei den vielen Beigeordneten-Kandidaten für den Stadtvorstand enthalten wir uns hier natürlich einer politischen Bewertung – aber beim Lächeln mit Abstand am vorbildlichsten war nach ihrer Wahl beim Gruppenbild mit der künftigen Stadtspitze-Troika Christina Rauch. Christian Gauf lieferte natürlich-professionellen Lächel-Standard, während Oberbürgermeister Marold Wosnitza trotz seines eng getakteten Terminkalenders den Welttag des Lächelns vielleicht zu einer Lächel-Lehrstunde bei Rauch nutzen sollte.

Um einen Wechsel geht es auch am Sonntag, aber keinen politischen: Am 6. Oktober ist Glühbirnen-Austauschtag.

(lf)