| 21:29 Uhr

Termine
Zweibrücken am Mittwoch

Der harmloseste Gedenktag heute: Tag des Jo-Jos.
Der harmloseste Gedenktag heute: Tag des Jo-Jos. FOTO: dpa/dpaweb / Bernd Thissen
Zweibrücken. Was geht heute ab in Zweibrücken? Was kann man machen, worauf muss man achten? Unsere Vorschau bringt es auf den Punkt.

Veranstaltungen

Wer heute Lust auf Kultur hat, muss sich die entweder selber machen oder die Stadt verlassen. Fakt.

Aus der Abteilung Politik gäbe es heute Nachmittag den Haupt- und Personalausschuss des Zweibrücker Stadtrates. Wer sich zum Beispiel für den Umbau der Kita Sonnenschein in Bubenhausen interessiert, den aktuellen Stand zur Sozialen Stadt im Bereich Hornbach/Breitwiesen oder den Feuerwehrbedarfsplan, kann um 17 Uhr mal im Ratssaal vorbeischauen.



Fehlt eine Veranstaltung? Einfach per Facebook-Nachricht Bescheid sagen.

Kino

Das Zweibrücker Cinema Europa zeigt heute: „„Solo: A Star Wars Story 3D“, 14.45, 17, 20, „Luis und die Aliens“, 15, „Jurassic World: Das Gefallene Königreich 3D“, 15, 17.45, 20.30, „Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer“, 15, „Rampage - Big Meets Bigger“, 17.15, „Deadpool 2“, 17.45, 20.40, „Avengers: Infinity War 3D“, 19.45. ☏(0 63 32) 90 48 90, (0 63 32) 90 50 12, www.cinemaeuropa.de

Wetter

Vormittags strahlt verbreitet die Sonne und heizt die Luft wieder stark auf. Bei zunehmender Schwüle bilden sich nachmittags wieder mächtigere blumenkohlartige Wolken, aus denen sich örtlich kräftige Regengüsse und Gewitter entladen.

Baustellen

Für den Bau des Überfliegers zur A 8 werden noch bis heute Nagelplattenbinder verlegt. Daher muss der Ast Gottlieb-Daimler-Straße zum und vom Bubenhauser Kreisel in beide Fahrtrichtungen nochmals für diese drei Tage voll gesperrt werden. Weiterhin gilt danach die Durchfahrts-Höhenbegrenzung von drei Metern für diesen Bereich.

Die Firma D&S wird nochmals Kanalsanierungsarbeiten am Zentralen Omnibusbahnhof ausführen. Hierzu muss ein Sprinter im ZOB stehen, der aber weitestgehend auf dem Gehweg zwischen den Bäumen abgestellt wird, sodass es nur gering zu Beeinträchtigungen im Busverkehr kommen könnte. Zwischen Montag, 4., und Freitag, 8. Juni, soll noch einmal gearbeitet werden.

Die neue Himmelsbergbrücke ist soweit fertig, dass Fußgänger sie nutzen können (wir berichteten). Allerdings sind noch Restarbeiten auszuführen, die den Verkehr auf der L 471 (Bahneinschnitt behindern. Die L 471 wird deshalb bis Samstag, 23. Juni, jeweils halbseitig im Wechsel gesperrt. Der Verkehr wird per Baustellenampel geregelt.

Die Ausbauarbeiten in der Tilsitstraße (Bereich zwischen Gleiwitz- und Masurenstraße) müssen weiter unter Vollsperrung ausgeführt werden. Sie dauern voraussichtlich bis Ende Juni.

Wegen der Ausbauarbeiten ist die Römerstraße voll gesperrt. Der erste Bauabschnitt geht von der Oselbachstraße bis vor die Einmündung Wachtelstraße. Die Arbeiten dauern laut Planung bis Ende Oktober. Wegen des Busverkehrs wird in der Wachtelstraße zwischen Römerstraße und Ixheimer Straße ein einseitiges Halteverbot notwendig.

Im Rimschweiler Neubaugebiet Neugartenahnung wird eine Versorgungstraße gebaut. Diese geht von der Bayernstraße 12 bis zur Holsteinstraße und dort komplett entlang auf der Seite der geraden Hausnummern. Hierbei wird auch die Hessenstraße an der Einmündung gequert.

Die Straße ist deshalb bis 20. Juli halbseitig gesperrt.

Die Alte Friedhofstraße ist teilweise gesperrt, genauer gesagt von Hausnummer 38 über den Kurvenbereich bis zur Nummer 42. Grund: Ein Telefon-Hausanschluss wird verlegt.

In der Gewerbestraße gilt bis Ende Juli zwischen den Einmündungen Katzenwiese und Oelwiese ein beidseitiges Halteverbot, außerdem wird die Straße immer wieder halbseitig gesperrt sein. Grund: Es werden Gas- und Stromleitungen verlegt.

In der Oberen Himmelsbergstraße wird vor der Hausnummer 141 ein Kanal-Hausanschluss installiert. Daher kommt es dort zu einer halbseitigen Straßensperrung.

Im Bereich der Lina-Staab-Straße 20-28 wird der Regenwasserkanal erneuert. Deshalb ist die Fahrbahn hier halbseitig gesperrt und es besteht ein Halteverbot. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 8. Juni.

In der Oselbachstraße 21 wird ein Wohnhaus gebaut. Der Baukran steht im Innenhof. Zur Versorgung der Baustelle werden öfter Lkw in der Oselbachstraße stehen. Faktisch ist das dann eine halbseitige Fahrbahnsperrung. Aus diesem Grund besteht auf der gegenüberliegenden Seite Halteverbot.

Noch bis Ende Juni ist die Christoph-Knorr-Straße wegen Neuausbaus voll gesperrt.

Gleiches gilt für den Mailänder Ring.

Die Kohlenhofstraße ist bis Ende Mai ab der Einmündung aus der Zollamtsstraße bis zum Gassteg voll gesperrt. Dies gilt insbesondere auch für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr. Desweiteren ist bereits auch der Verbindungsweg zwischen der Jakob-Leyser-Straße und der Kohlenhofstraße gesperrt. Für die Radfahrer gibt es eine Umleitung, welche diese über die Schillerstraße und die Gasstraße bzw. den Gassteg lotst.

Weiterhin gesperrt ist die Münzstraße zwischen der Einfahrt zum Parkhaus und dem Ende des City Outlets.

In der Schwarzwaldstraße ist die Straße vor der Hausnummer 4 halbseitig gesperrt. Grund: eine Haustrockenlegung.

Eine vollständige, leider nicht immer aktuelle Liste der Baustellen in der Stadt, gibt es hier.

Blitzer

Zweibrücken innerorts

L 388 bei Katzweiler

L 360 bei Kusel

B 420 bei Offenbach-Hundheim

B 10 bei Münchweiler

Müllabfuhr

In dieser Woche sind Restmüll und Biotonne an der Reihe. Zusätzlich ist am Samstag Problemstoffsammlung.

Wer wissen möchte, wann seine Straße genau an der Reihe ist, kann hier nachschauen.

Und sonst?

Das können wahrscheinlich nur Zocker angemessen begehen: Heute jährt sich der D-Day, der Tag der Landung der Alliierten 1944 in der Normandie. Der wurde schon in etlichen Spielen thematisiert, die man aus aktuellem Anlass mal wieder rauskramen könnte.

Die pazifistische Variante ist der Tag des Jo-Jos, der heute in den USA begangen wird. Sind die momentan eigentlich in, die Dinger?

Stichwort USA: Dort ist heute vor 50 Jahren der Politiker Robert Kennedy an den Folgen eines Attentates gestorben (das hätte sich gestern gejährt). Robert Kennedy war der Bruder des weitaus bekannteren US-Präsidenten John F. Kennedy.

(jam)