| 17:24 Uhr

Termine
Zweibrücken am Freitag

Udo und Marion spielen heute bei Feierabend XL.
Udo und Marion spielen heute bei Feierabend XL. FOTO: ver
Zweibrücken. Was geht ab in Zweibrücken? Was kann man machen, worauf muss man achten? Unsere Vorschau bringt es auf den Punkt. Von Jan Althoff

Veranstaltungen

Endlich geht wieder was ab in dieser Rubrik. Hoch die Hände, Wochenende! Und Augen auf für das Veranstaltungsprogramm:

Heute startet die Veranstaltungsreihe „Feierabend XL“ mit dem ersten von zwei Open Air Kino-Abenden am Herzogsplatz. Bevor gegen 21.30 Uhr der deutsche Erfolgsfilm „Kokowääh“ auf großer Leinwand gegenüber der Treppe zum Schwarzbach gezeigt wird, sorgt das Duo Udo und Marion ab etwa 20 Uhr für musikalische Untermalung. Mit Swing-, Latin- und Popklassikern bieten die beiden Saarländer einen Musikmix, mit dem man entspannt ins Wochenende starten kann. Der Eintritt ist den ganzen Abend über frei. Nächsten Freitag wird übrigens an gleicher Stelle „Kokowääh 2“ gezeigt.



In der ACH Eventhalle steigt die „Summer Vibes Party“. Insgesamt acht DJs, darunter der Zweibrücker Chris van Neu, laden dort dazu ein, auf zwei Floors das Tanzbein zu schwingen. Im Außenbereich stehen elektronische Stile wie Techno und House im Vordergrund, in der Halle gibt es 90er, Hip Hop und aktuelle Charthits. Beginn der Party ist um 22 Uhr, der Eintritt ist afrei.

Fehlt eine Veranstaltung? Einfach per Facebook-Nachricht Bescheid sagen.

Kino

Das Zweibrücker Cinema Europa zeigt: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, 14.45, „Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer“, 14.45, „Jurassic World: Das gefallene Königreich“, 15, „Skyscraper“, 15.15, „Love, Simon“, 17.15, „Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D“, 17.35, 20.30, „Skyscraper 3D“, 17.45, 20.15, 23, „The Purge 4: The First Purge“, 18, 20.30, 23, „Ocean’s 8“, 20.20, „Deadpool 2“, Fr 22.45. Gottlieb-Daimler-Str. 40. Tel. (0 63 32) 90 48 90, (0 63 32) 90 50 12, www.cinemaeuropa.de

Wetter

Heute scheint zunächst wieder für längere Zeit die Sonne. Gegen Mittag entwickeln sich einige mächtigere Haufenwolken. Vereinzelt können kurze Schauer auftreten, sonst bleibt es aber trocken. Die Temperaturen steigen an.

Baustellen

In Niederauerbach werden Kanalhausanschlüsse gebaut. Deshalb ist ein Teil des Ackerweges gesperrt. Zunächst zwischen Hofenfels- und Brunnenstraße. Die Arbeiten in diesem Bereich sollen bis zum 3. August dauern.

Die Firma Scharding wird für die Telekom zur Anbindung des Neubaugebietes RI 17 Neugartenahnung in der Bayernstraße von der Hofgartenstraße bis zur Hessenstraße Leitungen verlegen. Die Aufgrabungen finden im Gehweg statt. Die Arbeitsfahrzeuge stehen auf der Fahrbahn, daher kommt es vom 4. bis 6. August zur halbseitigen Sperrung.

Die Christoph-Knorr-Straße ist wegen Neuausbau bis Ende Juli voll gesperrt. Durch die Vollsperrung kann auch die Buslinie der VGZ den Bereich Richard-Wagner-Straße und Christoph-Knorr-Straße nicht mehr anfahren. Daher wird die VGZ in der Fasaneriestraße in beiden Richtungen eine Ersatzhaltestelle zwischen den beiden Einmündungen aufstellen. Dort gilt dann auch ein Halteverbot.

Aufgrund eines Hausneubaus ist die Fahrbahn im Bereich der Freudenbergerhofstraße 19 in Ernstweiler halbseitig gesperrt. Da vor dem Anwesen eine Haltestelle der VGZ liegt, wurde bereits eine Ersatzhaltestellt eingerichtet. Die Fahrbahnsperrung dauert bis Ende September.

In der Gewerbestraße gilt bis Ende Juli zwischen den Einmündungen Katzenwiese und Oelwiese ein beidseitiges Halteverbot, außerdem wird die Straße immer wieder halbseitig gesperrt sein. Grund: Es werden Gas- und Stromleitungen verlegt.

Voraussichtlich bis Ende September ist die Greenwichstraße am Flughafen wegen Kanalarbeiten abschnittsweise voll gesperrt. Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitten ausgeführt, damit jederzeit alle Anwesen erreichbar bleiben. Die Umleitung erfolgt jeweils über die Europaallee (L 700).

In der Landstuhler Str. 43 wird von der Firma Dahlhauser ein Anwesen umgebaut. Daher wird dort bis voraussichtlich Ende Juli gelegentlich ein Zulieferer-Lkw überwiegend auf dem Gehweg stehen. Um Behinderungen des fließenden Verkehrs auszuschließen, ist gegenüber ein Halteverbot angeordnet.

Weiterhin gesperrt ist die Münzstraße zwischen der Einfahrt zum Parkhaus und dem Ende des City Outlets.

In der Oselbachstraße 21 wird ein Wohnhaus gebaut. Der Baukran steht im Innenhof. Zur Versorgung der Baustelle werden öfter Lkw in der Oselbachstraße stehen. Der nächste soll dort heute zwischen 6.30 und 16.30 Uhr entladen werden. Faktisch ist das dann eine halbseitige Fahrbahnsperrung. Aus diesem Grund besteht auf der gegenüberliegenden Seite Halteverbot.

Im Rimschweiler Neubaugebiet Neugartenahnung wird eine Versorgungsstraße gebaut. Diese geht von der Bayernstraße 12 bis zur Holsteinstraße und dort komplett entlang auf der Seite der geraden Hausnummern. Hierbei wird auch die Hessenstraße an der Einmündung gequert. Die Straße ist deshalb bis 20. Juli halbseitig gesperrt.

Wegen der Ausbauarbeiten ist die Römerstraße voll gesperrt. Der erste Bauabschnitt geht von der Oselbachstraße bis vor die Einmündung Wachtelstraße. Die Arbeiten dauern laut Planung bis Ende Oktober. Wegen des Busverkehrs wird in der Wachtelstraße zwischen Römerstraße und Ixheimer Straße ein einseitiges Halteverbot notwendig.

Der Kran, der vor dem Neubau des Nettomarktes am ZOB steht, beansprucht mehr Platz als angenommen. Er muss die ganze Breite des Gehwegs nutzen. Die Fußgänger müssen deshalb auf die gegenüberliegende Seite ausweichen. Der Kran bleibt voraussichtlich bis November stehen.

Eine vollständige, leider nicht immer aktuelle Liste der Baustellen in der Stadt, gibt es hier.

Blitzer

A 8 bei Zweibrücken

A 6 bei Kaiserslautern

B 420 bei Kusel

L 401 bei Kaiserslautern

Und sonst?

Habt keine Angst! Sondern fürchtet euch ganz ungeheuerlich! Denn heute ist FREITAG, DER 13.!

Für alle, die das nicht dermaßen schockiert, dass sie sich bis heute Abend unter der Couch verkriechen haben wir noch einen eher putzigen Gedenktag: Heute ist Ehrentag der Kuh. Hey, dazu gab’s doch mal ein Lied. Kein gutes zwar, aber immerhin ein Lied. Das hier. Zu recht vergessene Perlen der Pop-Geschichte. Eigentlich war das ganze Ding nur für eine Folge der „Lindenstraße“ gedacht – und dann haben überraschend so viele Leute die Platte gekauft, dass die Band in der ZDF-Hitparade auftauchte. Die komische Gestalt am Anfang ist übrigens Viktor Worms.