| 16:58 Uhr

Termine
Die Zweibrücker Woche

Die Stadtkapelle lädt am Samstag zum Jahreskonzert in die Festhalle ein.
Die Stadtkapelle lädt am Samstag zum Jahreskonzert in die Festhalle ein. FOTO: Stadtkapelle
Zweibrücken. Was geht in dieser Woche ab in Zweibrücken? Unsere Vorschau verrät es. Von Jan Althoff

Veranstaltungen

Dienstag, 23.10.

Um 19 Uhr veranstaltet der Nabu Zweibrücken im Sportheim des SV Niederauerbach einen Vortrag über „Algen, Pflanzen und Kleintiere als Gewässerqualitäts-Anzeiger“.



Mittwoch, 24.10.

Wer heute das Haus verlassen will, muss sehr offen sein. Denn im Kalender steht nur die Sitzung des Haupt- und Personalausschusses des Stadtrates um 17 Uhr. Party geht anders.

Donnerstag, 25.10.

Erinnert sich noch jemand an den Mann, der nur provisorisch unbrauchbar gemachte Gewehre auf dem Balkan gekauft und in der Region verkauft hat? Nun, dessen Prozess wird heute um 9 Uhr im Landgericht fortgesetzt.

Das klingt anspruchsvoll: Professor Wilhelm Kreutz spricht im Stadtmuseum über das Thema „Pfälzische Rechtsanwälte als Repräsentanten der bayerischen Opposition im Vormärz und während der Revolution von 1848/49". Beginn ist um 19 Uhr.

Leichter verdaulich: Der Landfrauenverein Oberauerbach bietet im Bürgerhaus des Ortes den Kurs „Fit durch heimisches Superfood“ an. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Im Irish Pub „Lucky Pint“ tritt um 21 Uhr der Singer/Songwriter Jay Kalian auf. Der Eintritt ist frei.

Freitag 26.10.

In der ACH-Eventhalle gibt’s eine 90er und 200er DJ-Party. Beginn ist um 22 Uhr.

Bereits um 19 Uhr wird im Clubheim des SV Ixheim das Buch „ZW Fußball-Legenden“ von und mit Dieter Bischoff vorgestellt. Musik kommt von Lotti und Jake, es moderiert Fritz Presl.

Samstag, 27.10.

Zwischen 10 und 16 Uhr gibt’s für die Kinder in der Stadt ein vorgezogenes Halloween-Programm.

Um 18 Uhr lädt dann die Stadtkapelle zu ihrem Jahreskonzert in die Festhalle ein.

Hank Davidson, Altmeister des Biker-Rocks, ist in der ACH Eventhalle zu Gast. Einlass ist ab 20 Uhr.

Sonntag, 28.10.

Das polnische Quartett Airis und Klarinettist Daniel Bollinger spielen um 11.15 Uhr eine Matinée unter dem Titel „Mozart trifft auf Piazzolla“.

Montag, 29.10.

Der Montag muss sich noch von seinem letzten Einsatz in der vergangenen Woche erholen. Das war der Tag mit dem Steinmeier-Besuch...

Baustellen

A 8

Die Autobahnabfahrt ZW-Ernstweiler/Bubenhausen von Neunkirchen kommend in Fahrtrichtung Pirmasens ist bis voraussichtlich 26. Oktober gesperrt. Hintergrund: Es muss ein Kanal verlegt werden. Die Auffahrt in Richtung Pirmasens bleibt offen. Die Umleitung erfolgt über die Autobahnausfahrt ZW-Mitte, Gottlieb-Daimler-Straße

Berlingshecke

In der Berlingshecke wird für das Anwesen Hofenfelsstr. 213 ein Kanalhausanschluss erneuert. Daher ist die Berlingshecke ab der Einmündung Hofenfelsstraße bis Oberer Stadtweg bis 21. Oktober voll gesperrt. Umfahrung über Hofenfelsstraße/Ackerweg/Oberer Stadtweg.

Bitscher Straße

Die Bitscher Straße ist voraussichtlich bis 9. November im Bereich der Autobahnbrücke halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Grund der Behinderung: Dort wird eine Straßenquerung für die Verlegung der Gasleitung gebaut. Die Bushaltestellen dürften, meint die Stadt, nicht beeinträchtigt werden.

Etzelweg

Bis 3. November kommt es im Etzelweg immer wieder zu halbseitigen Fahrbahnsperrungen. Hintergrund sind Bauarbeiten für neue Kabelschächte.

Im Trassenverlauf liegen auch zwei Bushaltestellen. Hier sollte es nicht zu Beeinträchtigungen kommen, meint die Stadt. Gegebenenfalls kann der Bus etwas weiter versetzt halten.

Am Dienstag, 23. Oktober, werden Kabel für den Stromanschluss der Kundenstation beim neuen Aldi-Markt (Etzelweg 245) verlegt. Die Kabeltrommel und Arbeitsfahrzeuge stehen dabei auf der Fahrbahn. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. Durch die Arbeiten wird die Bushaltestelle tangiert, die an diesen Tag leicht versetzt in Richtung Stadt verschoben wird.

Freudenbergerhofstraße

Aufgrund eines Hausneubaus ist die Fahrbahn im Bereich der Hausnr. 19 bis voraussichtlich Ende des Jahres halbseitig gesperrt.

Hilgardstraße

Der Ausbau der Hilgardstraße beginnt am Montag, 22. Oktober. Der Ausbau des ersten Teilbereichs dauert voraussichtlich bis Ende Juni. Der Ausbaubereich geht von der Einmündung Gutenbergstraße bis hinter den Hilgardplatz. Von der Augartenstraße und dem Hilgardplatz (Seite ungerade Hausnummern) kann man nicht mehr in die Hilgardstraße fahren. Die beiden Straßen werden folglich zu Sackgassen. Die Einbahnstraßenregelung dieser Seite des Hilgardplatzes wird dann aufgehoben. Im Baustellenbereich gilt Halteverbot.

Hofenfelsstraße/Bismarckstraße

Im Zeitrahmen vom 22.10. bis 10.11. werden im Bereich Hofenfels-/Bismarckstraße zwei neue Kabelschächte verlegt. Die Arbeitsbereiche liegen im Gehweg. Durch die Arbeitsgeräte kann es auch bis zu halbseitigen Fahrbahnsperrungen kommen.

L 469/Renaturierung des Auerbachs

Die Firma Nafziger wurde vom UBZ beauftragt die Renaturierungsarbeiten des Auerbachs zwischen Ober- und Niederauerbach auszuführen. Dafür werden 2 Baustellenzufahrten von der L 469 benötigt, einmal direkt hinter Niederauerbach und einmal direkt hinter Oberauerbach. Diese werden ja nach Arbeitsvorgang teilweise mehrfach täglich, aber auch teilweise selten genutzt. Es wird auch immer nur über eine der beiden Zufahrten gearbeitet. Für die jeweils genutzte Ausfahrt gilt dann eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h. Es kann zu Verschmutzungen auf der Fahrbahn kommen.

Geplanter Zeitraum: bis 31. Januar 2019

L 480

Bis zum 24. Oktober (Mittwoch) wird unter der L 480 in Höhe Kubota gebohrt. Deshalb gilt in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h.

Münzstraße

Bis voraussichtlich Ende 2018 wird die Münzstraße ab hinter der Einfahrt zum Parkhaus am Schloss bis zum Ende des Cityoutlet wegen dem Neubau des Netto-Marktes voll gesperrt.

Die beiden verbleibenden Teile der Münzstraße werden daher im Gegenverkehr befahren.

Quellenweg

Bis 3.November gilt im kompletten Quellenweg von Montag bis Freitag 7 - 17 Uhr ein eingeschränktes Halteverbot.

Sickingerhöhstraße

Von der Einmündung Oelwiese bis zur Einmündung Pirmasenser Straße werden bis Ende des Monats Gasleitungen verlegt. Der Gehweg wird gesperrt. Die Fußgänger nutzen den Fußweg entlang des Auerbachs. Die Arbeitsfahrzeuge stehen auf der Straße. Dort gibt es insgesamt drei Fahrspuren, sodass der Verkehr komplett über die verbleibenden zwei Spuren in alle Richtungen geführt werden kann.

Steinhauser Straße

In der Steinhauser Straße haben die Autofahrer bis wahrscheinlich 29. Oktober weniger Platz. Weil eine Gas- und Wassertrasse verlegt wird, wird die im entsprechenden Bereich vierspurige Straße nur noch zweispurig sein. Zudem werden sowohl die Zufahrt wie auch die Ausfahrt von /zu Röntgenstraße/Steinhauser Straße voll gesperrt, sodass die Röntgenstraße nur noch über die Pasteurstraße angefahren werden kann.

Schwertransporte können weiterhin die Strecke befahren.

ZOB

Noch bis November steht voraussichtlich der für den Bau des Netto-Marktes benötigte Kran am ZOB. Für Fußgänger ist dort aus diesem Grund kein Durchkommen.

Eine vollständige, leider nicht immer aktuelle Liste der Baustellen in der Stadt, gibt es hier.

FOTO: dpa / Stephanie Pilick

Und sonst?

Ein paar merkwürdigen Gedenktage gibt’s natürlich auch in dieser Woche. Zum Beispiel den Frankenstein-Freitag, der, wer hätte es geahnt, am Freitag begangen wird. Den hätte man eigentlich mit dem Sei-heute-ein-Punk-Tag zusammenlegen können, der aber bereits am Donnerstag, 25. Oktober, gefeiert wird. am Freitag hingegen wird mit dem Frankenstein-Freitag der Tag der Intersexualität begangen. Haben Monster überhaupt ein Geschlecht? Oder Kuscheltiere? Für deren Liebhaber wurde ebenfalls ein eigener Gedenktag ins Rennen geschickt, in diesem Jahr der 28. Oktober (Sonntag). Der Sei-heute-ein-Punk-Tag muss sich den Donnerstag übrigens mit dem Welt-Nudeltag teilen. Wie wär’s mit einem Nasenring aus Maccaroni oder einer Iro-Perücke aus ungekochten Spaghetti? In Ruhe nachdenken kann man darüber leider erst hinterher, wenn es gilt, den Einsiedler-Tag zu würdigen (am 29. Oktober).

Der einzige nennenswerte Todestag in dieser Woche hat auch irgendwie mit dem Frankenstein-Tag zu tun. Immerhin war der Schauspieler Vincent Price, der am Donnerstag 25 Jahre tot ist, in vielen Horror-Filmen zu sehen, namentlich den Poe-Verfilmungen. Wer die nicht kennt, hat aber sicherlich schon einmal Vincent Prices Stimme gehört. Die trägt nämlich den gesprochenen Text in Michael Jacksons Stück „Thriller“ vor.