| 11:58 Uhr

Termine
Die Zweibrücker Woche

 Hier ist in dieser Woche kein Durchkommen
Hier ist in dieser Woche kein Durchkommen FOTO: Lutz Fröhlich
Zweibrücken. Was geht in dieser Woche ab in Zweibrücken? Unsere Vorschau verrät es. Von Jan Althoff

Veranstaltungen

Dienstag, 11.12.

Scheint nix los zu sein. Aber der Tag ist sowieso so gut wie gelaufen.



Mittwoch, 12.12.

Heute tagt der Zweibrücker Stadtrat zum letzten Mal in diesem Jahr. Und weil wegen der Implosion der Links-Fraktion die Ausschüsse neu besetzt werden müssen, startet der besinnliche Abend bereits um 14 Uhr. Soviel Zeit muss sein.

Donnerstag, 13.12.

Ab heute Nachmittag ist der Zweibrücker Weihnachtsmarkt geöffnet.

Auf Einladung der Zweibrücker Fallschirmjäger spielt der Reservistenmusikzug Saarland ab 20 Uhr in der Alexanderskirche sein traditionelles Adventskonzert.

IM Lucky Pint spielt ab 21 Uhr Nur Kurt.

Freitag 14.12.

Ab heute Nachmittag ist der Zweibrücker Weihnachtsmarkt geöffnet. Programm: 17 Uhr Grundschule Sechsmorgen, 17.30 Uhr Tanzschule Sandance, 18 Uhr „Magische Scherzkekse“, 19 Uhr McMurphy’s Finest Rock ‚n’ Roll.

Im Erdgeschoss spielt ab 20 Uhr der Singer/Songwriter Andy McBride aus Glasgow.

Im Hobbitkeller, steht an diesem Abend der Rap im Vordergrund. Unter anderem tritt das Zweibrücker Duo MarkSign & MEF auf, mit Manu Meta, Drehmoment, Macandally und Hanuman sind aber noch vier weitere MCs am Start. Einlass ist ab 19 Uhr.

.

Samstag, 15.12.

Ab heute Nachmittag ist der Zweibrücker Weihnachtsmarkt geöffnet. Programm: 12 Uhr „Weihnachtsblech“, 13 Uhr „Classical in corde suo“, 15.30 Uhr CoinCrash, 16.30 Uhr Tanzschule Srutek, 17.30 Uhr „Vom Himmel hoch“, 19.30 Uhr „Tom’s Acoustical Journey“.

In Mittelbach ist heute und morgen auch endlich Weihnachtsmarkt.

.

Sonntag, 16.12.

Um 11.15 beginnt im Stadtmuseum eine Matinee mit dem Zweibrücker Mozartklavier. Es spielt Jessica Riemer.

Ab heute Nachmittag ist der Zweibrücker Weihnachtsmarkt geöffnet. Programm: 13 Uhr Mitmachprogramm von „Smile x fitness“, 14 Uhr Lesung mit Tanja Karmann, 15 weihnachtlicher Beitrag der Kita „Bei den Fuchslöchern“, 16 Uhr Nikolaus-Treffen, 17 Uhr Prämierung des schönsten Weihnachtsbäumchens, 18 Uhr Fine R.I.P., 20 Uhr Lasershow.

Montag, 17.12.

Kann da schon wieder nix sein? Ja, kann. Ist ja Montag.

Haben wir einen Termin vergessen? Einfach per Facebook-Nachricht Bescheid sagen!

Baustellen

Vorsicht, Überflieger!

Weil wieder am Überflieger gebastelt wird, ist in dieser Woche die Ausfahrt Gottlieb-Daimler-Straße am Bubenhausener Kreisel gesperrt.

Der Weihnachtsmarkt behindert den Verkehr

Aufgrund des Weihnachtsmarktes auf dem Alexanderplatz gilt in der Alexanderstraße ein absolutes Halteverbot bis 22. Dezember. Weiterhin sind die Parkplätze in der Von-Rosen-Straße vor dem Schwesternwohnheim vom 4. bis 18. Dezember gesperrt. Die dortigen Behindertenparkplätze werden an die Ecke Von-Rosen-Straße/Ritterstraße vor die Fahrschule verlegt.

Alte Friedhofstraße

Wegen des Adventsmarkts in Mittelbach ist die Alte Friedhofstraße ab der Einmündung Altheimer Straße bis hinter der Kirche von Freitag, 14. Dezember, 12 Uhr, bis Montag, 17. Dezember, 12 Uhr, voll gesperrt. In der Altheimer Straße gilt in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern pro Stunde.

Amerikastraße

Die Kabelarbeiten in der Amerikastraße dauern länger als geplant, voraussichtlich bis Donnerstag, 20. Dezember. In Baustellenbereich kann es zu halbseitigen Fahrbahnsperrungen kommen, die per Ampel geregelt werden. Außerdem ist die Geschwindigkeit reduziert.

Etzelweg

Im Gehweg Etzelweg/Ecke Masurenstraße wird bis 17. Dezember gebuddelt. Für die Telekom.

Freudenbergerhofstraße

Aufgrund eines Hausneubaus ist die Fahrbahn im Bereich der Hausnr. 19 bis voraussichtlich Ende des Jahres halbseitig gesperrt.

Hilgardstraße

Die Hilgardstraße wird ausgebaut. Der Ausbaubereich geht von der Einmündung Gutenbergstraße bis hinter den Hilgardplatz. Von der Augartenstraße und dem Hilgardplatz (Seite ungerade Hausnummern) kann man nicht mehr in die Hilgardstraße fahren. Die beiden Straßen werden folglich zu Sackgassen. Die Einbahnstraßenregelung dieser Seite des Hilgardplatzes wird dann aufgehoben. Im Baustellenbereich gilt Halteverbot.

Kaiserstraße

Bis Jahresende werden am Haus Nummer 66 Dachdeckerarbeiten ausfgeührt. Daher wird dort ein Gerüst mit Fußgängertunnel, Container und Baumaterial lagern. Auch der Parkstreifen dort muss daher gesperrt werden. Der Gehweg wird für die Arbeiten nicht ganz ausreichen, sodass es während der Arbeitszeit zu einer Verengung auf der Straße kommt.

L 469/Renaturierung des Auerbachs

Die Firma Nafziger wurde vom UBZ beauftragt die Renaturierungsarbeiten des Auerbachs zwischen Ober- und Niederauerbach auszuführen. Dafür werden 2 Baustellenzufahrten von der L 469 benötigt, einmal direkt hinter Niederauerbach und einmal direkt hinter Oberauerbach. Diese werden ja nach Arbeitsvorgang teilweise mehrfach täglich, aber auch teilweise selten genutzt. Es wird auch immer nur über eine der beiden Zufahrten gearbeitet. Für die jeweils genutzte Ausfahrt gilt dann eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h. Es kann zu Verschmutzungen auf der Fahrbahn kommen.

Geplanter Zeitraum: bis 31. Januar 2019

NEU: Lappstraße

In der Lappstraße 91 werden am Dienstag, 11. Dezember, zwischen 8.30 bis gegen 12.30 Uhr Arbeiten mit einem Mobilkran ausgeführt. Hierfür muss die Straße voll gesperrt werden. Eine Zufahrt ist bis zu Baustelle von beiden Einmündungen her möglich.

NEU: Luitpoldstraße

In der Luitpoldstraße ist, so formuliert es die Stadt ein wenig gespreizt, bis 21. Dezember „mit gewissen Behinderungen“ zu rechnen. Grund: Es wird eine Kabeltrasse von der Luitpoldstraße über die Poststraße, Kaiserstraße, Bismarckstraße, Jahnstraße zur Firma Terex gelegt. Hierbei werden im Gehweg Ziehgruben geöffnet und vereinzelt neue Schächte gesetzt.

Mörsbacher Straße

Beim Anwesen Zeilbäumerstr. 2c muss am Dienstag, 22. Dezember, im Bereich der L 465 /Mörsbacher Straße eine Standsicherheitsprüfung durchgeführt werden. Hierzu wird die stadteinwärts führende Geradeaus-Fahrspur gesperrt. Dort müssen die Arbeitsfahrzeuge stehen. Der stadteinwärts laufende Verkehr wird über die Linksabbiegespur für die Zufahrt zur Felsbachstraße an der Stelle vorbeigeführt. Im Bereich des Fahrbahnteilers wird dann eine Sondierung im Grünstreifen ausgeführt. Hier kommt es lediglich zu einer kleinen Engstelle (Absperrung in der Fahrbahnrinne).

Münzstraße

Bis voraussichtlich Ende 2018 wird die Münzstraße ab hinter der Einfahrt zum Parkhaus am Schloss bis zum Ende des Cityoutlet wegen dem Neubau des Netto-Marktes voll gesperrt.

Die beiden verbleibenden Teile der Münzstraße werden daher im Gegenverkehr befahren.

Quellenweg

Bis Ende Dezember gilt im kompletten Quellenweg von Montag bis Freitag 7 - 17 Uhr ein eingeschränktes Halteverbot.

Realschulstraße

Die Zufahrt zur Realschulstraße von der Landstuhler Straße her ist über Winter gesperrt. Zufahrt nur über die Hofenfelsstraße möglich.

Eine vollständige, leider nicht immer aktuelle Liste der Baustellen in der Stadt, gibt es hier.

Und sonst?

Am Dienstag ist mal wieder Internationaler Tag der Berge. Begeisterung ist angebracht. Genau wie beim vorweihnachtlichen Verlegenheits-Geschenk Nummer 1, dem Weihnachtsstern. Der hat natürlich auch einen eigenen Tag, dieses Jahr am Mittwoch, 12. Dezember. Weniger umstritten: Der Eiscreme-Tag am Donnerstag, der parallel zum Tag der Violine begangen wird. Das kann ins Ohr gehen, wenn man Pech hat, geht es aber eher ins Auge. Freitag ist dann Affentag. Und am Sonntag ein weiterer Tag, der sich mit der Zusammenführung von Schokolade und anderen Lebensmitteln widmet. Davon gibt’s ne ganze Reihe. Jetzt am Sonntag gibt’s den übergreifenden Tag des mit Schokolade überzogenen Essens. Ebenfalls süß: Der Ahornsirup-Tag.

Stichwort Geburts- und Todestage: Am 13. Dezember gibt’s ein Zusammentreffen der ganz besonderen Art. Da wird der schwarz-braune Heino (nicht politisch gemeint, nur eine Anspielung an dieses Lied. Muss man heutzutage dazusagen. Sonst hat man gleich eine Klage am Hals.) 80 Jahre alt und der ewige Oberinspektor Stephan Derrick, der sich unter dem Decknamen Horst Tappert im Nachkriegsdeutschland ein zweites Standbein als Schauspieler erarbeitet hatte, feiert seinen zehnten Todestag. Vielleicht tut er das wirklich. Es gibt Leute, die ihn nach seinem angeblichen Ableben am Flughafen von Buenos Aires gesehen haben wollen.

Der abgefahrene Wiener Friedensreich Hundertwasser wäre am 15. Dezember 90 Jahre alt geworden.