| 06:55 Uhr

Termine
Zweibrücken am Montag

 Heute ist „Nationaler Panik-Tag“. Aber nicht nur wegen dieses älteren amerikanischen Herrn mit pfälzischem Migrationshintergrund.
Heute ist „Nationaler Panik-Tag“. Aber nicht nur wegen dieses älteren amerikanischen Herrn mit pfälzischem Migrationshintergrund. FOTO: dpa / Evan Vucci
Zweibrücken. Was geht am Montag ab in Zweibrücken? Was kann man machen, worauf muss man achten? Unsere Vorschau bringt es auf den Punkt. Von Jan Althoff

Veranstaltungen

Freunde des runden Leders können sich in die Fan-Arena auf dem Herzogplatz setzen und die drei WM-Partien des Tages auf der 14 Quadratmeter großen HD-Leinwand anschauen, darunter das erste England-Spiel dieser Weltmeisterschaft (den Link wollten wir eigentlich erst bringen, wenn England gegen Deutschland spielt, aber nach dem Sonntag verlassen wir uns lieber nicht darauf, dass Deutschland noch in die K.o-Runden kommt ...). Trotz hervorragender Bild- und Tonqualität ist der Eintritt in der Fan-Arena kostenlos. Dafür darf man keine Getränke oder Essen mitbringen. Von irgendwas müssen ja auch die Veranstalter leben.



Kino

Das Zweibrücker Cinema Europa zeigt heute: „Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer“: 14.45 Uhr. „Jurassic World: Das gefallene Königreich“: 14.45 und 17.20 Uhr. „Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D“: 15.00, 17.45 und 20.30 Uhr. „Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes“: 15.30, 18.00 und 20.15. „Solo: A Star Wars Story 3D“: 17.30 Uhr. „Solo: A Star Wars Story 3D (Originalversion in englischer Sprache): 20.00 Uhr. „Deadpool 2“: 20.35 Uhr. ☏(0 63 32) 90 48 90, (0 63 32) 90 50 12, www.cinemaeuropa.de

Wetter

Heute wechseln sich kurze sonnige Phasen mit dichteren Wolken ab. Vor allem am Nachmittag ziehen von Westen einige Regengüsse über die Region, die jedoch nicht jeden treffen werden. Die Temperaturen bewegen sich dabei im mäßig-warmen Bereich. Der Westwind kann zeitweise etwas auffrischen. Höchsttemperatur: 21 bis 23 Grad.

Baustellen

NEU: Aufgrund eines Hausneubaus ist die Fahrbahn im Bereich der Freudenbergerhofstraße 19 in Ernstweiler ab heute halbseitig gesperrt. Da vor dem Anwesen eine Haltestelle der VGZ liegt, wurde bereits eine Ersatzhaltestellt eingerichtet. Die Fahrbahnsperrung dauert bis Ende September.

Die Firma Scharding erneuert im Gehwegbereich der Zeilbäumerstraße in der unteren letzten Kurve zur Einmündung Hofenfelsstraße einen Hauptkanal. In erster Linie betrifft es Fußgänger, die auf die gegenüberliegende Seite ausweichen müssen. Gelegentlich können aber Arbeitsfahrzeuge auch die Fahrbahn verengen.

Der Kran, der vor dem Neubau des Nettomarktes am ZOB aufgestellt wird, beansprucht mehr Platz als angenommen. Er muss die ganze Breite des Gehwegs nutzen. Die Fußgänger müssen deshalb auf die gegenüberliegende Seite ausweichen. Der Kran bleibt voraussichtlich bis November stehen.

Der Ulmenweg ist bis Ende des Monats auf Höhe der Nummer 5a halbseitig gesperrt. Grund: Dort wird ein Hausanschluss gebaut.

Die neue Himmelsbergbrücke ist soweit fertig, dass Fußgänger sie nutzen können (wir berichteten). Allerdings sind noch Restarbeiten auszuführen, die den Verkehr auf der L 471 (Bahneinschnitt) behindern. Die L 471 wird deshalb bis Samstag, 23. Juni, jeweils halbseitig im Wechsel gesperrt. Der Verkehr wird per Baustellenampel geregelt.

Die Ausbauarbeiten in der Tilsitstraße (Bereich zwischen Gleiwitz- und Masurenstraße) müssen weiter unter Vollsperrung ausgeführt werden. Sie dauern voraussichtlich bis Ende Juni.

Wegen der Ausbauarbeiten ist die Römerstraße voll gesperrt. Der erste Bauabschnitt geht von der Oselbachstraße bis vor die Einmündung Wachtelstraße. Die Arbeiten dauern laut Planung bis Ende Oktober. Wegen des Busverkehrs wird in der Wachtelstraße zwischen Römerstraße und Ixheimer Straße ein einseitiges Halteverbot notwendig.

Im Rimschweiler Neubaugebiet Neugartenahnung wird eine Versorgungsstraße gebaut. Diese geht von der Bayernstraße 12 bis zur Holsteinstraße und dort komplett entlang auf der Seite der geraden Hausnummern. Hierbei wird auch die Hessenstraße an der Einmündung gequert. Die Straße ist deshalb bis 20. Juli halbseitig gesperrt.

Die Alte Friedhofstraße ist teilweise gesperrt, genauer gesagt von Hausnummer 38 über den Kurvenbereich bis zur Nummer 42. Grund: Ein Telefon-Hausanschluss wird verlegt.

In der Gewerbestraße gilt bis Ende Juli zwischen den Einmündungen Katzenwiese und Oelwiese ein beidseitiges Halteverbot, außerdem wird die Straße immer wieder halbseitig gesperrt sein. Grund: Es werden Gas- und Stromleitungen verlegt.

In der Oselbachstraße 21 wird ein Wohnhaus gebaut. Der Baukran steht im Innenhof. Zur Versorgung der Baustelle werden öfter Lkw in der Oselbachstraße stehen. Faktisch ist das dann eine halbseitige Fahrbahnsperrung. Aus diesem Grund besteht auf der gegenüberliegenden Seite Halteverbot.

Noch bis Ende Juni ist die Christoph-Knorr-Straße wegen Neuausbaus voll gesperrt.

Gleiches gilt für den Mailänder Ring.

Weiterhin gesperrt ist die Münzstraße zwischen der Einfahrt zum Parkhaus und dem Ende des City Outlets.

In der Schwarzwaldstraße ist die Straße vor der Hausnummer 4 halbseitig gesperrt. Grund: eine Haustrockenlegung.

Eine vollständige, leider nicht immer aktuelle Liste der Baustellen in der Stadt, gibt es hier.

Blitzer

L 480 bei Zweibrücken, L 470 Landstuhl, B 10 Münchweiler, B 37 Hochspeyer. A 8 Heusweiler–Neunkirchen, B 41 St. Wendel–Neunkirchen, Völklingen.

Und sonst?

Von den kuriosen Jahrestagen dieser Welt passt heute am besten der „Nationale Panik-Tag“. Ob in Sport (scheidet Deutschland bei der WM schon in der Vorrunde aus?!?!?!?) oder Politik (hat Deutschland morgen noch eine Regierung???) kann man ja derzeit durchaus in Panik verfallen. Und was Trump als Nächstes einfällt, weiß man ja auch noch nicht.