| 00:00 Uhr

Zwischen den Jahren aktiv

 Der SV Großsteinhausen geht am Samstag als Titelverteidiger in die Futsal-Kreismeisterschaft. Foto: Martin Wittenmeier
Der SV Großsteinhausen geht am Samstag als Titelverteidiger in die Futsal-Kreismeisterschaft. Foto: Martin Wittenmeier FOTO: Martin Wittenmeier
Zweibrücken. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Schiedsrichtervereinigung Pirmasens/Zweibrücken zwischen Weihnachten und Neujahr ihre Hallenturniere. Los geht's am Samstag mit der Futsal-Kreismeisterschaft. Fritz Schäfer

Wieder wartete der Obmann der Schiedsrichtervereinigung Zweibrücken-Pirmasens, Ralf Vollmar, lange auf Post von AH-Mannschaften. Beim Meldeschluss für die drei Turniere für Seniorenfußballer in der Zweibrücker Westpfalzhalle am Sonntag 23. November, sah es "nicht gut aus", sagte Vollmar. "Aber das bin ich ja gewohnt."

Seit 2000 organisiert Vollmar die von der Schiedsrichtervereinigung organisierte Zweibrücker Hallenmeisterschaft für AH-Fußballer. "Aber es werden langsam weniger Mannschaften", stellte er bei der Auslosung fest. Insbesondere fehlten einige Vereine aus der Stadt Zweibrücken . Durften in den ersten Jahren nur Vereine aus dem ehemaligen Fußballkreis Zweibrücken mitspielen, öffneten die Veranstalter nach einigen Jahren das Turnier für den Fußballkreis Zweibrücken-Pirmasens. Und dann auch für saarländische Mannschaften.

"Ohne saarländische Mannschaften hätte das Ü 32-Turnier nicht stattgefunden", sagte Vollmar. Insgesamt nehmen zwölf Vereine beziehungsweise Spielgemeinschaften mit 21 Mannschaften an den Turnieren in der Westpfalzhalle am Sonntag und Montag, 28. und 29. Dezember, an den drei Turnieren teil. Der SV Großsteinhausen , die VB Zweibrücken und die SG Rimschweiler-Hornbach haben Teams für alle Turniere gemeldet.

Eröffnet wird die Turnierserie am Sonntag von den AH-Fußballern über 50 Jahre um den Pokal des Edeka-Marktes Ernst. Das erste Spiel bestreiten um zwölf Uhr Bechhofen-Lambsborn gegen Großsteinhausen . Daneben nehmen Höheischweiler-Thaleischweiler, VBZ, Rimschweiler-Hornbach, Höhmühlbach und Sauerbachtal teil. Ende gegen 16.15 Uhr. Ab 17 Uhr spielen Riegelsberg, VBZ, Niederbexbach, Rimschweiler, Hornbach sowie Großsteinhausen und Wellesweiler, die um 17 Uhr das Turnier eröffnen, in der Altersgruppe Ü32 um den Parkbräupokal. Ende gegen 20.45 Uhr.

Die Gruppe Ü40 spielt am Montag, 29. Dezember, ab 18 Uhr in zwei Gruppen um den Pokal des Pfälzischen Merkur. In Gruppe A Spielen die VBZ, Großsteinhausen , Kleinsteinhausen-Bottenbach und Bechhofen-Lambsborn. In Gruppe B Höheischweiler-Thaleischweiler, SVN Zweibrücken , Rimschweiler-Hornbach und Sauerbachtal. Das Halbfinale ist um 21 Uhr und das Finale um 21.45 Uhr geplant.

Vor den AH-Turnieren führt die Schiedsrichtervereinigung am Samstag, 27. Dezember, die Futsal-Kreismeisterschaft in der Westpfalzhalle durch. Daran nehmen 16 Mannschaften von der A- bis zur C-Klasse teil. Mit der Resonanz ist Vollmar zufrieden. "Das ist ein Verdienst des Futsal-Beauftragten Marco Kochert." Das Turnier beginnt um zwölf Uhr. Um 20.16 Uhr ist das Finale geplant. Titelverteidiger ist der SV Großsteinhausen , der im Endspiel gegen den zweimaligen Sieger Althornbach gewann.

Zum Abschluss spielen die Schiedsrichter am Dienstag, 30. Dezember, selbst. Von 9.30 bis 23 Uhr werden drei Turniere mit 21 Teams ausgetragen. Mit dabei sind Schiedsrichtervereinigungen aus Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz.

 Ab Sonntag messen sich die AH-Fußballer, wie hier Ralf Lacroix (links) gegen Bülent Toprak in der Halle. Foto: mw/pmz
Ab Sonntag messen sich die AH-Fußballer, wie hier Ralf Lacroix (links) gegen Bülent Toprak in der Halle. Foto: mw/pmz FOTO: mw/pmz